Beiträge von dirksche

    Nativ? Gibt es "Fahrplan". Die hat jedoch nur bahn.de und die münchner Bahnbetriebe. Jedoch zeigt mir die Fahrtensuche auf bahn.de auch den Bus und U-Bahnverkehr in Stuttgarter Verkehrsverbund an. Müsste man mal ausprobieren ob es auch in Rhein Ruhr funktioniert.

    Open source Android Anwendungen gibt es auf F-Droid. Z.B. Transportr.


    Edit: Die native App Fahrplan scheint auch mit VRR Verbindungen zu funktionieren. Zeigt mir Busverbindungen in Essen-Kettwig an. Wie genau sie ist und ob sie auch Verspätungen und Ausfälle korrekt anzeigt kann ich nicht sagen.

    Auf meinem Xperia X hat früher mal eine Kombi aus Android Kalender (weiß leider nicht mehr welcher) und ehemals DavDroid, jetzt DAVx5 gefunzt.

    Der SFOS Kalender ist wirklich nicht das Sahnestück des Systems. (Eher der seit 4 Jahren rumliegende Weihnachtkeks)


    Edit: Ist dir das wieder zu pessimistisch makeixo ?

    Moment. Ich war nicht präzise in meiner Aussage. Durch die Nutzung von BB OS10 und SFOS bin ich durch Foren zu Internet Bekanntschaften gekommen, die sich mit dem Thema intensiv beschäftigen. Im realen Leben jedoch Null.

    Ideale und deren Umsetzung sind anstrengend. Und die Einforderung von kritischem Denken noch viel mehr.

    Ich habe in meinem recht weit gefächerten und viel-Schichtigen Umfeld nicht EINEN Menschen, der den Sinn eines alternativen Handy Betriebssystems sieht. Und das finde ich den Punkt: wenn ein Mensch es probiert und erkennt, dass es für ihn/sie/es zu kompliziert ist, hab ich kein Problem damit. Dann wäre ich nur halb so "pessimistisch" (wie du es nennst). Aber das Bedürfnis nach einer Alternative fehlt meiner Erfahrung nach. Und darum sage ich "leider".


    Verständnis für alles, ein fauler Liberalismus, ist meiner Meinung nach eine Krankheit unserer heutigen Zeit. Und das sagt ein Pädagoge dessen Kapital darin besteht Menschen und dessen Bedürfnisse zu erkennen und damit zu arbeiten.

    Ich nutze den nativen Client mit gmx und das klappt okay. Und ein oder zwei mal am Tag blicke ich halt in den Spam Ordner, wenn ich die app eh schon offen habe.

    Was nicht richtig funktioniert ist die zuordnung der "System" Ordner wie Gelöschte Dateien etc. Da sucht der SFOS client vordefinierte Ordnernamen, wenn ich mich recht erinnere in english. Wenn er die nicht findet erstellt er einen Ordner auf dem Telefon, der dann jedoch nicht mit dem server gesynct wird. Hab mir dann auf gmx einen "Trash" Ordner angelegt und serverseitig als Mülleimer definiert und den hat SFOS dann akzeptiert. Hab mir schon des öfteren auf TJ eine Email-Ordner Verwaltung gewünscht.

    Meine Erfahrung mit dem X:

    Die Akkuleistung ist gut und über den Tag komme ich auf jeden Fall. Auch bei viel Nutzung. Ohne Aliendalvik wird der Akku wahrscheinlich noch länger halten.

    Leider habe ich diesen bug mit "Netz weg und baut sich nicht wieder von alleine auf". Fairerweise muss ich dazu sagen, dass dies hauptsächlich an meinem Arbeitsplatz passiert. Da hat jedes Zimmer ein anderes Netz und mancher Flur auch gar keins. Irgendwann gibt ofono dann wahrscheinlich auf. Jedoch sind es in 90% die mobilen Daten, die hängen bleiben. Die reine Netzverbindung bleibt anscheinend (laut Symbol). Glücklicherweise hilf mittlerweilre ein Flugzeugmodus an und wieder aus. Unter 2.x.x.x musste ich in der Konsole ofono restarten.

    Was ich ausserdem noch oft habe ist, dass ein Umschalten auf 4g "bevorzugen" die komplette Netzverbindung killt. Da hilt wieder nur der Flugzeugmodus Toggler.

    Da scheint jedoch jedes Handy individuell zu reagieren.

    Laut zweier Bekannte, die ein Xa2 mit SFOS nutzen ist der native Teil spitze und läuft rund. Nur beim Dalvik hakts.

    Großer Fisch frisst kleinen Fisch. Was ist der kleine Fisch dann?

    Ich will jetzt echt versuchen neutral zu bleiben, aber ich finde eure Hoffnung, dass die Übernahme eines kleinen idealistischen Projekts seitens eines Giganten etwas Gutes für den Kleinen bedeuten könnte ehrlich gesagt naiv. Bekanntheit, Geld und Größe haben schon viel Idealismus kaputt gemacht. Sagt mal genau, was ihr euch von einer Zusammenarbeit erhofft?

    Das mit Huawei wird erstens nix, wegen GPLv3 und 2. wird das nicht toll sondern scheiße. 0% Privacy, kein Dev-Mode mehr, alles blockiert und gesperrt. Huawei-typisch alles noch schlimmer als bei Apple. Huawei ist nicht das Opfer, kapiert das bitte! Wer Bootloader sperrt und Anleitung zur Umgehung sowie ROMs aus dem Netz nehmen lässt, soll ruhig bluten. Das geschieht denen sehr recht.

    Danke bionade24. Ich rede mir schon den Mund fusselig und bin erstaunt über die (sorry) Naivität mancher Leute. Sollte ein Gigant wie Huawei SFOS übernehmen, dann wird das System nicht mehr in unserem Sinne zu gebrauchen sein. Es ist ein Nischen Produkt und dadurch ist es so wie es ist. Fehlerhaft und unperfekt aber dadurch ein Stück weit sicherer als der ganze andere Quatsch.

    Was erhofft man sich denn von einer "Kooperation" ? Natürlich Apps, Apps und nochmal Apps. Es soll alles so gemütlich und komfortabel werden wie auf Android und IOS. Aber Sicherheit und Tracking-Freiheit ist halt nicht so einfach zu haben.

    Wenn ein Großer einen Kleinen frisst, dann ist der Kleine kaputt. So einfach ist das.

    Glaubt denn hier wirklich jemand Huawei findet SFOS ganz super, bezahlt brav Lizenzgebühren und investiert demütig Millionen in die Appentwicklung, lässt das System aber wie es ist, weil der Konzern ein großer Freund von Freiheit und Unabhängigkeit ist?

    Ab hier überlasse ich den Devs das Feld. Keine Ahnung worum es da geht. :/

    Ich wünsche mir doch einfach nur ein paar UI Verbesserungen. Copy&Paste in Emails z.B.. Ansonsten wäre es einfach nur toll wenn mein X, nachdem es aus irgendeinem Grund die Netzverbindung verloren hat, diese von alleine wieder herstellen würde. Ich bin halt bescheiden.