Beiträge von makeixo

    Linux 5.7 Adds Support For The Qualcomm Snapdragon 865, Mainline PinePhone Support

    Verstehe ich das richtig, dass man mit dem Kernel theoretisch ein Linux-Smartphone mit dem Snapdragon 865 auf den Markt bringen könnte?

    #Jolla is currently looking for the next possibilities for Sailfish X devices.

    Das X 10 II wäre endlich mal ein Smartphone, was mir mal wieder gefallen würde. Es wäre nur schade, wenn es auf Kosten des Pinephones gehen würde. :(


    Der Zollbeamte war freundlich aber bestimmt :

    Ohne CE-Kennzeichnung macht es für seine Bewertung keinen Unterschied, ob das Gerät als Entwicklermuster oder für die Inbetriebnahme durch Endkunden bestimmt ist.


    Jetzt steht eine Prüfung durch die BNetzA an. Ich schätze, auch die wird abschlägig und das Gerät geht zurück nach Hong Kong :(

    Ach, so ein Mist. Das tut mir wirklich leid für dich. :(

    Einerseits kann ich das total gut nachvollziehen. Auf der anderen Seite muss ich ehrlich sagen, dass ich mit Android überhaupt nicht warm werde. Ich habe auf meinem Opo LOS installiert, was ich manchmal einfach für die ein oder andere App brauche, aber im Großen und Ganzen bin ich froh, dass ich das nicht als Haupthandy nutzen muss. Ich habe auf meinem X irgendwann mein Setup gefunden, was größten Teils gut läuft. Der Browser ist wirklich auch das mich am meisten stört. Wenn man via flatpak aber einen guten Browser installieren kann, dann wäre mir das auch recht.

    Ich hoffe wirklich sehr, dass Linux auf den Smartphones dieses Jahr vll ein kleinen Durchbruch gelingt. Das Pinephone hat durchaus eine kleine Euphorie geschaffen und mit Manjaro steigt jetzt auch eine Distro mit größerer Reichweite ins Geschehen ein. Am Ende gefallen mir nämlich alle Linux-Oberflächen von PlasmaMobile über Nemo bis hin zu UbuntuTouch besser als Android.

    Mir kommt es immer auch ein bisschen so vor als wäre bei Jolla ziemlich auf Kante genäht. Qt sollte eigentlich zu SF3 ein Update bekommen. Jetzt sind wir schon fast bei SFOS 3.3 und sie wissen wohl immer noch nicht, auf welche Version sie es updaten wollen. Was vermutlich ein Browserupdate ebenfalls verhindert.


    Ob es nötig war nach dem Xx direkt den Port für das XA2 zu schreiben und danach direkt den Port für das X 10, lässt sich sicherlich diskutieren, aber die werden schon einen internen Roadmap haben bzw. sich überlegen, was sie anpacken. Am Ende scheitert vermutlich ganz viel einfach an der fehlenden men bzw. women power. Wenn man überlegt, wie viel Potential alleine noch in den Ambiences steckt, dann ist es einfach nur traurig.

    Jetzt wird's spannend: Pine hat mir gerade meine Tracking Nummer zukommen lassen ...


    Gestern durfte ich für das Volla auch Farbe und OS wählen.

    Hab vorinstalliert erstmal UBTouch ausgewählt. Da habe ich schon lange keinen Blick mehr drauf geworfen.

    Hast du schon dein Pinephone bekommen?

    Vll springe ich auch den Volla-Zug doch noch auf. Ich habe bei meinem Xx vor zwei Wochen die Kopfhörerbuchse und den Akku gewechselt. Seitdem geht der Touchsceen leider nicht mehr. Ich habe keine Ahnung, was das schiefgelaufen ist. Ich nutze jetzt das andere Xx. Bei dem funktioniert aber leider die Standortbestimmung nicht. Von daher bin ich am Überlegen, ob ich mir gegen Ende des Jahres ein Neues hole. Entweder ein Vollaphone oder ein X10 mit SFOS. Wenn das Xx solange noch hält, warte ich bis das Vollaphone auf dem Markt ist, um einen besseren Vergleich zu haben, welches zB die besseren Bilder macht usw...

    ...mir war nur der (rote) Launcher des Springboard in Erinnerung. Die doch schon gut gefüllte Appseite hatte ich wohl wieder vergessen. Was mir beim erneuten Betrachten des Video aufgefallen ist, war die augenscheinlich recht brauchbare Kameraqualität.


    Das ist echt ein Knackpunkt beim SF-XA2 (Plus).


    -volker-

    Wobei die Kamera des GS bei den Tests auch nie so wirklich gut abschnitt.

    Da ich von dem Betriebssystem vorher noch nie gehört habe und du was von "mobiles System" geschrieben hast war ich neugierig ob es um einen PC, Handy oder wattweißich ging.

    EndeavourOS ist der Nachfolger von Antergos - falls dir das etwas sagt.
    Naja, dass Gnome versucht die Performance hinsichtlich mobiler Geräte zu verbessern ist so ein bisschen meine Einschätzung. Gnome ist nun mal kein Leichtgewicht. Von den x86er Desktopumgebungen ist es aber die einzige die Touch wirklich kann. Bisher war sie für mein Tablet zB aber einfach zu schwer. Mit der Version 3.34 hat sich das schon ein bisschen geändert. Mit der Version 3.36 sollte das nochmal eine ganze Ecke besser werden.
    Pinephone und Pinetab werden von den Verbesserungen vermutlich ebenfalls profitieren. Übrigens halte ich diesen Schritt für unausweichlich. Wenn ich zB an meine Freunde und Bekannte in Südamerika denke, die haben alle keinen normalen Desktop mehr. Manche haben noch ein Notebook, aber viele haben selbst das nicht. Sprich, Schlaufongeräte und Tablets sind in vielen Teilen der Erde wahrscheinlich die Zukunft. Dementsprechend müssen sich auch die Linux-Oberflächen darauf einstellen.


    Jetzt wird's spannend: Pine hat mir gerade meine Tracking Nummer zukommen lassen ...


    Gestern durfte ich für das Volla auch Farbe und OS wählen.

    Hab vorinstalliert erstmal UBTouch ausgewählt. Da habe ich schon lange keinen Blick mehr drauf geworfen.

    Nice! Ich bin mal gespannt, was du zu berichten hast.


    auch wenn UT eher OT hier ist bin ich auch sehr gespannt und interessiert....

    Ich glaube, dass man die Entwicklung immer auch ganzheitlich betrachten muss. Ein Pinephone lohnt sich eigentlich nur, weil eben auch alle Distros dran mitarbeiten - hoffentlich auch bald Jolla. Und je mehr Devs unterwegs sind, desto mehr wird auch SFOS von der Entwicklung profitieren.

    Jo. Die Oberfläche war Gnome 3.34 und ist jetzt 3.36.

    Der Unterbau ich EndeavourOS eine Arch-Distribution.

    Oder meinst du die Mühle? Das ist ein ganz normaler ATX-Tower mit Asrock fm2a78m pro4+ AMD Athlon X4 880K Silent 4x 4.00GHz So.FM2+ | 2GB HIS Radeon RX 460 iCooler | 275GB Crucial MX300 2.5" SSD | 2x8GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600

    Nice! Ich bin schon der Meinung bin, dass die hier den Zug nicht verpassen sollten. Ob mit Android Support oder ohne, das ist erst mal egal.

    By the way gerade eben habe ich die neue Gnome Version 3.36 installiert - ein Hoch auf Endeavour mit RR :thumbsup:. Gnome läuft seit den letzten Versionen immer schneller bzw. flüssiger. Die optimieren das anscheinend gerade richtig für mobile Geräte. Am Wochenende muss ich mal schauen, ob ich das bei meinem Tablet mit Ubuntu auch up-to-date bekomme.

    Man kann mich dem Emma Tool auch das Sony-Android wieder aufspielen. Ich sehe keinen Grund, warum das nicht gehen sollte. Die Frage ist, ob man das will. Beim Xx ist da so viel Müll vorinstalliert.

    Hast du eigentlich mal ein Factory Reset probiert? Bei mir funzt das auch wieder problemlos. Von daher kann ich mir nicht vorstellen, dass das am OS liegt. Frag vll mal bei TJC nach. Dort gibt es doch sicherlich auch einige die ein Jolla 1 haben.

    Das weiß ich nicht. Dazu kenne ich mich mit sowas zu wenig aus. Bei iOS und den Android-Giganten arbeitet bestimmt ein ganzes Bataillon nur an der Kamera-App. Jolla hat gefühlt soviele Baustellen, dass sie dafür vermutlich einfach keine man/women power haben.

    Mir kommt es so vor, dass es für Jolla momentan genau zwei Prioriäten gibt.

    Sony-Ports/Android Support => Lizenzverkauf an Privatkunden
    Weiterentwicklung des OS => mögliche Lizenzierung an Unternehmen/Länder

    Beides macht auf den ersten Blick durchaus Sinn. Wie nachhaltig das Ganze ist - siehe Browser, Qt usw.. - wird man sehen.

    Jetzt sind wir aber ganz schön off topic.

    Jolla investiert da auch nichts. Ich glaube auch nicht, dass das in deren Situation so sinnvoll wäre. Vll haben wir aber Glück und es gibt dieses Jahr noch einen neuen Sony-Port.

    Ich suche auch kein Neues. Für mein Xx habe ich gerade eine neue Kopfhörerbuchse und einen Akku bestellt. Ich hoffe, dass ich mit den beiden noch eine ganze Weile auskomme. Und wer weiß. Vll gibt es dann sogar ein richtiges Linux-Schlaufongerät

    Ob die Beiträge gelöscht werden sollten, dazu habe ich keine Meinung. In meinen Augen ist es auf jeden Fall keine Zensur. Wenn dadurch auch einige Beiträge von mir gelöscht werden, dann ist das für mich absolut okay.

    Ich persönlich bin aber absolut gegen eine Meckerecke. Wenn einem etwas nicht gefällt, dann kann die Person das doch im dazu passenden Threat sagen. Dagegen ist doch nichts einzuwenden. Bei JB hatte das nur schon eine ganz andere Dimension