Beiträge von horschi

    Hallo,


    sorry, bin seit längerer Zeit ein eher seltener Besucher des Forums. Mit WLAN funktionierte es jetzt tatsächlich mit der Kontoerstellung, wobei die App nach Eingabe des zugemailten Codes abstürzte. Das passiert jetzt auch leider dauerhaft bei jedem erneuten Startversuch. Dann schließe ich das Kapitel Wire einfach mal.

    Danke Dir für Deinen Input.


    Grüße

    horschi

    Hallo zusammen,


    habe Probleme bei der Erstellung eines Benutzerkontos der Messenger-App Wire (Android-App) auf meinem Xperia X mit Sailfish X. Beim Versuch die Benutzerdaten abzusenden erscheint die Meldung "Keine Internetverbindung, Bitte Internetverbindung überprüfen und nochmal versuchen". Eine Internetverbindung besteht aber so sicher wie das Amen in der Kirche.

    Kennt jemand das Problem oder weiß Abhilfe?

    Danke.


    Grüße

    horschi

    Tatütata, hier liegt noch ein Jolla 1. Eigentlich als Erinnerungsstück und sauwertvolles Sammlerstück gedacht, wenn Sailfish erstmal das weltbeherrschende mobile Betriebssystem geworden ist ^^;). Aber wenn man einem "Kommunarden" damit weiterhelfen kann ... 8o Eine kleiner Haken ist der Wackelkontakt am USB. Beim Laden oder Daten übertragen muss man das Kabel leicht auf Spannung um's Gerät legen, dann geht's. Habe auch eine Platine zum Austauschen dabei, die ich vor Jahren sailfishmods abgekauft habe, um das wieder komplett heile zu machen. Weil es aber immer problemlos mit dem "Kabeltrick" ging, hat die Faulheit gesiegt. Ordentlich Gebrauchsspuren an den Ecken hat es auch. Das Display war aber immer mit Folie geschützt. Bei Interesse, melde Dich per PN.

    Danke für die Antwort. Meine Reisepartnerin mit Ihrem Androidphone war parallel super geschmeidig und problemlos unterwegs (und ich stand als Nerd mit nicht benutzbarer Alternativ-Technik da :thumbsup:;)). Und wie gesagt, die Loginseite wurde im Browser aufgerufen, aber war entweder nicht bedienbar oder brachte nach scheinbarem erfolgreichem Login keine Verbindung hin.

    Hallo zusammen,


    nach dem ich im letzten Jahr in Österreich sehr unbefriedigende Roamingerfahrungen gemacht habe, bei der die Roamingverbindung nur sporadisch zustande kam, gab es jetzt in England den Komplettausfall. Neben dem nicht funktionierenden Roaming (kein Netz über die gesamte Zeit) kam der Umstand hinzu, dass bei der wirklich sehr guten Abdeckung mit öffentlichen WLAN-Netzen vor Ort (Busse, Flughäfen, öffentliche Plätze), das Einloggen auch nie funktionierte. Es gibt bei solchen Netzen ja in der Regel den automatischen Browseraufruf mit einer Seite, auf der dann noch ein Bestätigungsbutton zu betätigen ist. Dieser ließ sich entweder gar nicht betätigen, tippen auf's Display zeigt keine Reaktion, oder brachte nicht den gewünschten Erfolg. In einem Einzelfall war das Benutzen des Browsers möglich, Threema bspw. zeigte aber weiter "offline" an. Im Hotel-WLAN, das ohne eine solche Bestätigungsseite auskam, funktionierte die Verbindung. Roaming war in den Einstellungen meines Xperia X zugelassen, automatische Netzauswahl aktiviert, Gerät aus und wieder an sowie Flugmodus aus und wieder an probiert, usw.. Ich habe bisher nur Threads zum Thema gefunden, bei dem Roaming "zu selbstständig" agiert, aber nicht wie bei mir gar nicht oder nur in Ausnahmen zu funktionieren scheint. Könnte das mit den WLAN-Netzen am veralteten Browser liegen? Muss ich mich mit dem Thema abfinden, oder weiß vielleicht jemand Rat? Danke im Voraus.


    Grüße

    horschi

    Schließe mich Kamikatzes Unzufriedenheit an. Ging schon sehr weit der Frust bei mir, so dass ich wirklich schon befürchtete, mir würde der Spaß am Sailfish OS verleidet. Und der Gewinn erschließt sich mir leider auch so gar nicht Der eine Wisch mehr in der 2er Version war gut so wie er war. Aber gut, vielleicht gibt es auch Leute, die einen Nutzgewinn dadurch erhalten haben. Langsam treffe auch ich etwas besser die "Mini-Schließbereiche", aber es bleibt ein Glücksspiel und besagter Flow ist dahin. Subjektiv gesehen eine deutliche Verschlechterung.

    Nur so als Zusatzinfo, falls hier jemand mit einem ähnlichem Problem mitliest. Ich habe das Problem mit der Lautstärke hier auf together.jolla.com als schon bekannt gefunden. Erste Meldug war am 3. April 18. Aber außer weiteren Usern, die den Bug bei sich als ebenso vorhanden bestätigten, ist dort auch noch keine Lösung gefunden worden.

    Ergänzung @m.j.a


    Hab mal in die mimeinfo.cache reingeschaut. Bei http bzw. https finden sich folgende Einträge:


    x-maemo-urischeme/http=android-open-url.desktop;android-open-url-selector.desktop;
    x-maemo-urischeme/https=android-open-url.desktop;android-open-url-selector.desktop;
    x-scheme-handler/http=open-url.desktop;
    x-scheme-handler/https=open-url.desktop;


    In besagtem Flimmermodus blitzt auch manchmal der Sailfishbrowser auf. Also es wird scheinbar schon verucht an den Browser zu übergeben, aber das ganze bringt wohl die Androidunterstützung zum Absturz. Mmh ...

    Danke Euch für Eure Tipps.


    @Jan_Liebers
    Egal was ich auch in Maxvol einstelle, es nimmt keinerlei Einfluss auf die Lautstärke des Geräts. An der Wiedergabelautstärke ist auch grundsätzlich nichts auszusetzen, aber auch hierauf scheint Maxvol keinerlei Zugriff zu haben. Das Problem betrifft nur die Mikrofonlautstärke. Neben Threema ist die auch bei der Recorder-App unbefriedigend leise. Nicht ganz so schlimm wie in Threema, aber auch zu leise.


    @m.j.a
    Werde ich dann gerne probieren und berichten.


    Grüße
    horschi

    Hallo zusammen,


    Bei mir tritt folgendes Lautstärkeproblem bei Sprachnachrichten in Threema auf. Die Lautstärke, der von mir geschickten Sprachnachrichten ist abhängig von der eingestellten Gerätlautstärke. Das war unter der letzten Sailfish X Version noch händelbar, da auf ganz laut gestellt, die Lautstärke gerade so OK war. Seit dem Update auf 2.2.1.18 ist es bei Maximallautstärke leider immer noch sehr leise. Muss mir immer die Schimpferei meiner Kommunikationspartner anhören, da die mich nur in absolut ruhiger Umgebung und dicht ans Ohr gehalten halbwegs verstehen. Kennt jemand das Phänomen? Oder weiß am Ende sogar Abhilfe? Finde es schon seltsam. Dachte die Gerätelautstärke würde die Wiedergabe und nicht das Mikrofon regeln. Und wie gesagt, jetzt ist selbst Maximum flüsterleise.
    Ein weiteres Problem sind Links. Wenn ich einen an mich geschickten Link in Threema antippe, flackert der Bildschirm und nichts geht mehr so recht. Muss dann die Androidunterstützung anhalten und wieder starten, dann hat sich alles wieder beruhigt. Aber einen Link aus Threema an den Browser übergeben klappt scheinbar nicht. Von dem Problem habe ich schon gelesen, aber eine Lösung habe ich nicht wirklich herasufinden können. Danke Euch im Voraus für Eure Beiträge.


    Grüße
    horschi

    LinuxMint 17.1, Cinnamon (Gnome 3.8.4). Soweit zufrieden damit. Wegen Sachzwängen mit Win7 im Dualboot.
    Wenn in rund einem Jahr der Support ausläuft, werde ich mir mal einen Überblick über die aktuellen Alternativen verschaffen.

    Doch, bei manchen schon. In Crest länger Finger auf den Prozess (geht nur bei den "weißen") halten und "Force kill" oder "Terminate" stehen dann zur Auswahl.
    Zu beachten ist evtl. auch noch, dass man über die Einstellungen über "Apps only" noch mal deutlich mehr Prozesse in Crest zu sehen bekommt.

    Da ich diese Möglichkeit der Pseudoschnellstarterleiste selbst nicht nutze, war mir das gar nicht aufgefallen. Ich selbst wische einfach das App-Gitter hoch und habe die Hauptapps oben angeordnet, das funktioniert für mich schnell genug.