Browser mit Dauerdownload

  • Ahoi, sailors! Ich habe ein Problemchen mit dem Kackbrowser: vor einigen Wochen saß ich im Zug und habe spaßeshalber mal das DB-WLAN ausprobiert und wollte mir den Speiseplan des Bordrestaurants mal herunterladen, um zu sehen, ob sich der Weg bis ans andere Ende des Zuges lohnt. Der Download scheiterte "Hoppla, der Download ist fehlgeschlagen". Egal. Aber: seitdem versucht dieser Kackbrowser jedes mal, wenn ich ihn öffne den Download zu wiederholen und bricht jedes mal ab. "Hoppla,....". Die Option "Alle Tabs beim Verlassen schliessen" ist aktiviert, ich habe schon den gesamten Cache geleert, alle Seiten geschlossen, mehrfach. Auch die Downloadhistorie habe ich gelöscht. Trotzdem versucht das Mistdrecksding jedes mal wenn ich ihn öffne aufs neue den Download. Jemand eine Idee wie ich das wegbekomme? Es nervt.

    Dank & Gruß die Suizidkatze

  • Oh, das hatte ich vor einigen Wochen auch, mein Beileid.

    Aber jetzt das Problem, dass ich nicht mehr weiß wie es auf einmal nach meinen ganzen Versuchen weg war. Ich hab auf jeden Fall keine tieferen Eingriffe gemacht, hab ja davon nicht soviel Ahnung, es muss also mit den normalen Einstellungen irgendwo gehen.


    Ich drück den Daumen...

  • Ich hatte mir das Übel aus dem Urlaub mitgebracht . Bei mir ging's so weg: Speicher / Nutzerdaten / Downloads / Datei suchen und löschen / dann die Historie der Übertragung löschen / Browser neu starten / der Fehler wird wieder angezeigt / drauftippen / Download neu starten / dann wars weg. Probiers mal aus. Der Browser gibt erst auf, wenn er seine Arbeit erledigen durfte.;)

  • Tatsächlich, danke für den Tipp. Er versucht jetzt immer noch etwas zu laden und gibt das kleine Warnzeichen in der Adresszeile aus, aber er lädt jetzt nicht mehr runter und es kommt keine Benachrichtigung mehr.

    Mein Gott ist das ein Digitalcrap!

  • Ja, der Browser ist nicht gerade ein Aushängeschild von Jolla. Wie jeder der Sailfish benutzt, hoffe ich auf Besserung . Ich kann auch jeden verstehen der sich das nicht antun möchte . Aber wenn erst das letzte Gegenprojekt zu Google verschwunden ist, wird man sich wehleidig an die gute alte Zeit erinnern als man zumindest noch eine Wahl hatte . Ich glaube in 3.4. wird auch der Browser etwas entstaubt. Aber das wird bestimmt noch einem zeitlichen Stand entsprechen wo man mit Corona wirklich bloß Bier meinte.

  • Ja, der Browser ist nicht gerade ein Aushängeschild von Jolla.

    Das ist wohl der Euphemismus des Jahres.

    Aber wenn erst das letzte Gegenprojekt zu Google verschwunden ist,

    Naja, noch gibt es Firefox, Safari und Gnome Web (Epiphany), auch wenn letztere beiden wenig bis gar keine Marktdurchdringung haben.

    Wär halt schön, wenn FF mal mit Servo aus dem Knick käme.

  • Das Problem was ich sehe ist das alles was jetzt zur Schule geht ist mit Google usw. groß geworden und kennt nix anderes . In meinem Umfeld nutzt fast niemand Firefox . An jeder Ecke hört man ,,das muss ich mal googeln ". Huawai ist mittlerweile Ramsch weil man dort keine Googledienste nutzen kann. So schnell kann es gehen . Und davor ist auch FF nicht sicher. FF hat auch massiv an Marktanteil eingebüßt . Ich bin auch bei Sailfish mit einigem nicht zufrieden . Mich nervt die ungenaue Tastatur , der veraltete Browser , der rudimentäre Kalender und die schlechte Kommunikation von Jolla. Aber aufgegeben wird ein Brief !;)

  • Mit den flatpack und Angelfish gibt es jetzt wenigsten ne alternative zum Browser wenn FF und co nicht in frage kommen.

    flatpack konnte ich installieren, Angelfish nicht. Die installation bricht immer mit der fehlermeldung ab das zu wenig speicherplatz vorhanden sei.


    Im Speichermanager:

    Nutzerdaten

    15,5Gb - 1,8Gb frei


    Systemdaten

    1,7Gb - 736,6mb frei

  • Nachdem du im terminal deinen Usernamen eingegeben hast wirst du doch aufgefordert dein Passwort einzugebe. Dabei musst du beachten dass das eintippen deines passworts nicht angezeigt wird. erst nach bestätigen mit der Enter-Taste weist du ob es geklappt hat oder nicht. Wenn de die Remote-verbindung im punkt Entwicklertools aktiviert und dort ein passwort vergeben ist, funktioniert das auch.