Huawei AppGallery und App "Battery-Buddy"

  • Was meint Ihr?


    AATXAJzrxEpOCD_6ouuHr6OF9wpvn5QxosYtx2ZC6Q=s88-c-k-c0xffffffff-no-rj-mo Leszek Lesner hat ein neues Video über die Benutzung der Huawei AppGallery unter SFOS vorgestellt (Link). So richtig Freude kommt da bei mir nicht auf, muss man doch - um eine App als Vollversion erwerben zu können - die Huawei Mobile Service ebenfalls installieren. Ist also genauso wie bei Google (oder Aurora).

    Ohne Service so gut wie nie die Vollversion der App und man wird mit Werbung zugeschüttet. Gut, irgendwie muss der Entwickler ja auch seine Kohle bekommen, aber wie oft hätte ich gerne die Werbung abgestellt und die Soft eben bezahlt (ich verquatsch mich schon wieder).


    Ich habe mir also den Shop ohne Service mal installiert und ich werde ihn wohl nur zur Kontrolle (welche Android-App braucht keinen Google-Service) zur Rate ziehen.


    Einen hab ich noch:

    Battery-Buddy

    Ich habe den Text mal übersetzen lassen:

    "Die Anwendung wird mit einer Servicekomponente geliefert, die sich um die Steuerung des Ladegeräts und Warnungen kümmert. Dies bedeutet, dass die Anwendung nicht geöffnet werden muss, damit Warnungen und Einschränkungen funktionieren. Dies verstößt gegen die Jolla Store-Richtlinien und ist daher hier erwähnenswert. Sie können den Dienst von der Anwendung aus steuern (starten / stoppen und beim Booten aktivieren / deaktivieren).

    Sie können besser sehen, was los ist, indem Sie die Anwendung oder den Daemon mit den Optionen --verbose oder --debug ausführen. Hilfe ist mit der Option --help verfügbar.

    Bitte beachten Sie, dass der Ladesteuerungsmechanismus möglicherweise nicht für jedes Gerät da draußen funktioniert. Bisher wurde es erfolgreich mit folgenden Geräten getestet:

    • F(x)tec Pro¹
    • Jolla Phone
    • Sony Xperia 10
    • Sony Xperia X
    • Sony Xperia X Compact
    • Sony Xperia XA2
    • Sony Xperia XA2 Ultra
    • Sony Xperia Z3 Compact Tablet"


    ...Ich finde es ganz brauchbar - klappt nur nicht richtig bei meinem XA2 Plus. Gut finde ich die Ladegrenzen/Ladeüberwachung. Man stellt beispielsweise ein, dass das Device nur bis 90% geladen werden soll und ab 80% soll der Ladevorgang wiede starten. Damit deaktiviert man also die Erhaltungsladung, welche für dem Akku nicht so toll sein soll.


    Ferner kann man sich auch nur mit einem Warnton warnen lassen, wenn einstellbare Grenzen unter/überschritten werden. Ich habe sicherheitshalber erst mal nur die akustische Grenzüberwachung aktiviert (ist auch die Defaulteinstellung). Wenn das nicht 100% klappt braucht man die Hardwareüberwachung erst gar nicht aktivieren. Habs bei mir trotzdem drauf gelassen - vielleicht kommt ja noch ein Update fürs XA2 Plus.


    -volker-

  • Hi,


    ich möchte meine Empfehlung zum Batterie-Buddy hiermit abändern, da ich das Prog seit Wochen regelmässig einsetzte und es wirklich gut finde.


    Ok, die Warnungen wann geladen werden soll und wann das Gerät die eingestellte Batteriekapazität erreicht sind unzuverlässig. Das einstellbare Intervall, welches die Töne in Abständen wiederholen soll ist was fürn Popo (beim XA2+). Eskommt zwar bei den Grenzwerten ein Ton, aber in Intervallen wiederholt wird er so gut wie nie.

    Das war auch der Grund erst mal die Hardwareüberwachung nicht zu aktivieren (wer weiß, was er dann mit meinem Akku macht, wenn die Erinnerungstöne noch nicht mal richtig funktionieren).


    Die Hardwareüberwachung klappt aber zu 100% fehlerfrei (beim XA2+) und die Erhaltungsladung zwischen den einstellbaren Grenzen (ab wann soll er wieder mit der Ladung anfangen / bis zu welchem Wert darf er laden) ist dabei nicht mehr aktiv.


    ...also Daumen hoch, auch für ein XA2+.


    -volker-

  • Volker S

    Hat den Titel des Themas von „Ich lass dieses mal "empfehlenswert" eher weg - aber als Kontrolle vielleicht brauchbar?“ zu „Huawei AppGallery und App "Battery-Buddy"“ geändert.