Erste Monate mit Sailfish OS

  • Na klar. EA ist Pflicht. Da das X nicht mehr mein Daily Driver ist bin ich da schmerzlos. ^^

    Zitat


    Ich weiß nicht, ob ich das vor 2 Monaten nach Freigabe drauf lasse.

    Ich bin mir nicht sicher, ob die an den Releases etwas updaten. Ich hab das Gefühl gefixt wird immer erst im nächsten Release.

  • Das wird höchstwahrscheinlich jolla für dich entscheiden. Warte am besten bis 3.4 aus EA raus ist und schau dann welche Version dir über die Aktualisierungsverwaltung angeboten wird. Wenn es wichtig ist 3.3 mitzunehmen wirst du es als erstes angeboten bekommen. So kenne ich das jedenfalls noch vom Jolla1. Wenn man das Gerät zurückgesetzt hat war man auf SFOS 1 und musste sich durch ne Menge updates quälen bis man auf der aktuellen Version war. Einige Versionen musste man mitnehmen, einige wurden übersprungen.

    Wie ich schon in einem anderen Beitrag erwähnte hat es mein XA2 Plus beim Update zerschossen musste es zurücksetzen danach hat mir Jolla gleich 3.2 das 3.4 angeboten. Ich gehen mal davon aus das man das 3.3 dann nicht benötigt aber ich warte erst mal noch ein bisschen ab. Fairer weise muss ich sagen das das in der langen Zeit die ich Jolla nutze das erste mal war von daher sei es ihnen verziehen.

  • So, das Update installiert BEVOR ich hier was gelesen habe....

    Es läuft alles.
    System, Telefonfunktion, die mir wichtigen Android-Apps.
    Kamera muss ich noch probieren und GPS...

    Sony XA2 mit SFOS
    Samsung A3 (2016) mit LOS 17
    Samsung A3 (2017) mit LOS 16
    Samsung A3 (2016) mit e-foundation
    Samsung A5 (2017) mit LOS17.1
    und ein Lumia 930 mit Win10 Mobile (Sollte mal mit Projekt Aurora bearbeitet werden...)

  • Geklappt hat hingegen die Installation eines Navis, dass mich per Sprachausgabe auf dem Rad leitet.

    Anleitung zu PureMaps siehe Radnavigation mit Sprachausgabe Die ersten Tests scheinen vielversprechend, aber man sollte wohl mit Kopfhörer in einem Ohr fahren, sonst ist das bei Wind und anderen Störgeräuschen manchmal etwas leise in der Jackentasche.


    Dafür bedarf es OSM Scout Map, wenn man nicht Datenvolumen über hat, was einem eine lokale OSM-Karte verschafft. Nur habe ich da zwei Problem: Nach der Suche kann ich den Kartenausschnitt nicht maximieren und wenn ich die Karte nach rechts ziehen will mit den Findern, springt er zurück und man muss erneut suchen.

    Inzwischen kann ich keine Ziele und keinen Start-Punkt mehr suchen. Da ich aufgrund der ganzen Problemberichte das update vor mir her schiebe, kann es daran nicht liegen (immer noch 3.2.1.20).


    Wenn das nach dem Update, so ich die Ruhe dafür finde, nicht besser wird mit all den Problemen, wird das Nachfolgegerät halt ein Android, damit es zuverlässig funktioniert. Gibt ja noch weitere als die ganannten Probleme, wie z. B., dass manchmal erst nach einem Neustart ein Telefongespräch möglich ist.