sfos-upgrade?

  • So, habe gerade mal mit dieser App das Update vollzogen. Der Hinweis von jolla:

    "Notification concerning apps from Open Repos"

    Code
    1. It seems that the so-called repository isolation is broken. This means that if you have added and enabled OpenRpos repositories (or any other non-default ones) to your device then the OS update is in risk to fail. Therefore, we recommend that you disable those repositories before the OS update:
    2. devel-su
    3. ssu lr ## list all repositories - pay attention to "User" repositories
    4. ssu dr [name-of-an-open-repos-repository]
    5. ssu dr [another-open-repos-repository]
    6. ...
    7. reboot

    bei den Release Notes von Rokua war mir echt zu blöd. Ich deaktiviere doch nicht händisch alle Open Repository, die nicht von jolla (und ihrem shop) stammen - außerdem sind doch die Open Repositories gleich dem Storeman? ...muss man wohl nicht verstehen (ich zumindest nicht).


    Bei den Erklärungen von "sfos-upgrade" wird hier drauf eingegangen, wann diese App die Open Repository ebenfalls gern deaktiviert hätte.

    "Disable all OpenRepos' repositories, when upgrading from a SailfishOS version below 1.0.4 (since v0.4)." - also für mich eh unbedeutend.


    Hier nochmal die automatisch durchgeführten Modi, welches die App abarbeitet:

    Safety measures:

    • Check free space on the root filesystem.
    • Check BTRFS allocation, if the root filesystem uses BTRFS.
    • Check battery state (since v1.0).
    • Check if upgrading to a correct and available SailfishOS version.
    • Check if omitting (i.e., "jumping over") a stop release (since v0.3).
    • Automatically unapply all Patches, if Patchmanager is installed.
    • Stop systemd services for cron, btrfs-balance-checker etc. (since v2.2).
    • Terminate running processes, which may disturb upgrading SailfishOS (since v2.7).
    • Disable all OpenRepos' repositories, when upgrading from a SailfishOS version below 1.0.4 (since v0.4).
    • Emit a warning when downgrading.
    • Prevent downgrades, which would likely break the SailfishOS installation (since v3).

    ...ich habs einfach gestartet (Patchmanager aktiv) und es dauerte fast eine Stunde. Nach 3/4 Stunde (ca. 60-70% installiert) kommt auf einmal der Sperrbildschirm und der Screen wird schwarz. Also nicht wundern und das Gerät wieder anschalten - Sperrbildschirm zur Seite wischen - und da ist er dann wieder, das aktive Terminal welcher während dessen weiter installiert hat.


    So, jetzt werde ich mal schauen, was alles nicht funktioniert :)


    -volker-

    - Frickelphone (XA2 Plus mit Sailfish)

    - Lumia 930 (Windows Mobile 10)

    2 Mal editiert, zuletzt von Volker S ()

  • sfos-upgrade is simply a frontend for ssu re and version --dup,


    das mache ich dann doch lieber manuell


    repos deaktiveiren ist doch mit zypper im loop kein thema, spontan müsste das so aussehen


  • Hi,


    So, ich habe jetzt auch Yllästunturi (3.4.0.24) drauf - natürlich per "sfos-upgrade" durchgeführt.


    Da im Vorfeld (im Forum) des Öfteren von Problemen des aliendalvik-control und des storeman erzählt wurde, habe ich diese beiden Anwendungen auch zuerst deinstalliert (zumal ich den aliendalvik-control leider vorher noch unter 3.3 auf eine Version angehoben habe, die eigentlich für 3.4 vorgesehen war.

    Ich werde später jedenfalls nie wieder App-Updates zu einer Zeit installieren, wenn parallel ein neues SFOS angeboten wird. Denn im Beispiel des aliendalvik-control wurde mir vor Augen geführt, dass in diesem speziellen Fall keine OS-Versionabfrage durchgeführt wurde. Wenn es bei einer App nicht gemacht wird, dann wäre es fatal blind den anderen Entwickern zu vertrauen.


    Was ich auch noch gemerkt habe: Updates, oder Deinstallationen über den Store sind alles andere als trivial. Was ich da schon für widersprüchliche Aussagen erlebt habe ist alles andere als selbsterklärend (wird deinstalliert - war danach aber nicht deinstalliert / Per Terminal deinstalliert - GUI behauptet ist noch da - dann per GUI auf deinstallieren geklickt - kann natürlich das Paket nicht finden / usw. usf.)

    Auch der aliendalvik-control ließ sich nicht fehlerfrei über die GUI deinstallieren / per Terminal wurde alles sauber deinstalliert - ohne Fehleranzeige.


    Das waren jetzt nur mal ein paar Randbemerkungen.


    Meine Vorgehensweise:

    1) "pkcon refresh" und "pkcon update" ausgeführt (bei pkcon update wurde mir eine fehlende Datei vom Storeman angemahnt)

    2) Storeman mittels

    Code
    1. devel-su
    2. pkcon remove harbour-storeman

    deinstalliert.

    Danach wieder ""pkcon update" ausgefüht. Jetzt alles paletti

    3) Laut noch nicht deinstallierten Storeman (also GUI) ist bei mir aliendalvik-control Version 9.3.0-1 installiert (Deinstallation per GUI tut so als ob - nach der "Deinstallation" ist er aber nach wie vor noch da, und der Storeman will ihn auch noch updaten. Also wieder per Terminal

    Ein

    Code
    1. devel-su rpm -e --noscripts aliendalvik-control-9.3.0-1.armv7hl

    funktioniert leider nicht. Dann eben

    Code
    1. devel-su rpm -e --noscripts aliendalvik-control

    welches dann fehlerfrei den aliendalvik-control deinstallierte.


    Nachdem nun häufige Fehlerquellen (laut jollaforum) deinstalliert waren, habe ich neu gebootet und mit "sfos-upgrade 3.4.0.24" das system auf eine höhere Version angehoben.

    Das klappte dann auch fehlerfrei und nach dem Neustart habe ich ein paar Apps ausprobiert und aliendalvik-control und den Storeman mit

    Code
    1. devel-su
    2. pkcon install harbour-storeman
    3. pkcon install aliendalvik-control

    wieder installiert. Ich hoffe das war es nun und im Prinzip war diese Vorgehensweise auf meinem Device fehlerfrei.


    -volker-

  • Nun hat es mich doch erwischt. 3x hat es gut gegangen und ich durfte das Systemupdate mit sfos-upgrade fehlerfrei updaten. Dieses mal wollte er nicht.


    Schön alles runter geladen und dann wollte er nicht mehr. War sonst alles so wie immer und vor ca. 5 Tagen kam auch das Update für das Updatescript.


    Nach dem Download der Dateien kam das:

    Downloading: 100%[K

    Finished: 100%[K

    [KFinished transaction (status=1, runtime=1835535ms)

    UPGRADING SYSTEM


    NO UPDATES FOUND. Try again later.



    HMM. Dann eben nochmal: Dann kam das:


    [root@XA2Plus nemo]# sfos-upgrade 4.1.0.24 Notice:

    The installed version 4.0.1.48 is smaller than the one currently set for S SU (4.1.0.24).

    A possible reason for this is, that the ' sailfish-osupdateservice osupdate-check' invoked

    by osupdate-check.service (which is regularly triggered by osupdate-check. timer)

    does more than just checking (obse rved with SailfishOS 3.2.1 and earlier): E.g.,

    setting ssu to the recent release v ersion or next stop release.

    Never mind, the version for SSU will be s et correctly again, later on.

    Notice: Mind that sfos-upgrade is best ru n on a freshly rebooted device.

    Notice: Do you want to upgrade SailfishOS from 4.0.1.48 to 4.1.0.24? (Y/N)

    n

    Aborting upon user request.


    War mir zuviel Geschwurbel - also dann per normalem Update-GUI. Es wurde kurz was nachgeladen und dann wurde es fehlerfrei installiert.


    Bin mal gespannt auf den lokalen GPS-Fix (das er evtl. dann auch indoor schon mal eine Route berechnen kann und ich nicht immer händisch meinen Ort eintragen muss).

    Ansonsten hab ich noch nicht reingeschaut.


    -volker-

  • ...sehe ich zwar ähnlich, aber machen musst Du es ja eh irgendwann.


    Übrigens: Soweit ich es sehe ist der GPS-Fix nicht, wie ich eigentlich angenommen hatte, zuschaltbar - sondern man muss sich entscheiden: Entweder, Oder.

    Also entweder per GPS-Signal, oder über den Mozilla-Standortdienst Mobilfunkmasten (ungenauer).


    Ich hätte es wesentlich besser gefunden, dass Mozilla so lange den Dienst übernimmt, bis der eigentliche GPS aktiv ist. Dieser Auswahlbereich ist mir zu altbacken.


    -volker-

    - Frickelphone (XA2 Plus mit Sailfish)

    - Lumia 930 (Windows Mobile 10)

    Einmal editiert, zuletzt von Volker S ()

  • Nein, man(n) muss nur... pinkeln.gif


    Wenn das nächste Update mehr positives für das XA2 bringt mach ich mal eine komplette Neuinstallation. Dann habe ich zwar wieder den ewigen Ärger, das das Backup nicht alles wiederherstellt aber das XA2 ist auch danach frei von liegen gebliebenen Altlasten.