CPU-Akku-Verbrauch! Meist eher schlecht.

  • Zwischen ausstöpseln und zur Hand nehmen im Zug lagen gerade keine 15 Minuten. Der Akku ging in der Zeit auf 98

    % runter. Ich habe keine Monitoring- Apps. Der Energiesparmodus war natürlich wieder ausgegangen. Keine Ahnung, warum man den nicht dauerhaft aktivieren kann. WLAN war an. Ixh wusste nicht, dass das so energieintensiv ist. Apps liefen keine. Gemäß der Installationsanleitung hatte ich beide SIM-Karten vorher drin und unter Android musste ich nur alle paar Tage laden. Jetzt nehme ich erstmals imLebrn immer ein Ladegerät mit.


    Grüße Basel

  • Hi,


    ja das 10er ist diesbezüglich wohl noch nicht optimiert - das wird wohl in den kommenden Versionen gefixt werden. Bei mir (XA2) ist es einfach nicht fest zu machen woran es liegt. Es gibt da nicht die Eine Anwendung. Mittels 'crest' kann man nur erkennen, dass alle Treiber, Libaries und auch Anwendungen nicht auf 0 gehen (wie im normalen Modus).

    Im normalen Modus habe ich nach längerer Benutzung vielleicht 8 Verbraucher, die zwischen 1,2% bis 0,1% CPU-Last anzeigen.

    Im nicht normalen Modus zeigt 'crest' nach längerer Benutzung viel mehr CPU-lastige an.


    -volker-

  • Ich hab das XA2 heute morgen 06.00 Uhr vom Stecker genommen. Wlan 5 Ghz und Mobile Daten 3G/4G ist eingeschaltet. 3G/4G wechselt immer, je nach Entfernung von der Außenwand. Threema läuft und 1 Mailadresse wird auf aktuell gehalten. Die andere 5 frage ich alle 4 Stunden manuell ab.

    Akku steht Stand 18.00 Uhr bei 76%

  • Basel

    Bei mir ist es beim 10+ definitiv 4G. Bei dauerhaft aktiviertem 4G überlebt mein 10 kaum einen Tag.

    Mein XA2+ - Akku hält bei bei gleicher Nutzung mehr als 2 Tage.


    Wenn ich das 10+ auf 2G umstelle, hält dieses auch mehr als zwei Tage. ein Smartphone dauerhaft mit 2G zu betreiben, ist natürlich keine Lösung ;)

    Ich denke/hoffe, Jolla wird das Problem in einem der nächsten Releases fixen ...


    Auch wenn @4carlos2 jetzt bestimmt schimpft ;): Für die Zwischenzeit habe mir geholfen, indem ich mir Situations installiert habe und mit Situations auf 2G runterfahre, wenn ich in einem bekannten WLAN bin oder das Display ausgeschaltet ist und ich kein Tethering bereit stelle. Nur den Rest der Zeit verbringt das 10+ in 4G bevorzugt.

    Mit diesem Workaround komme ich auch mit dem 10+ auf knappe 2 Tage.

  • Ich deaktivier das mittels Regeln in der Situations-App (bzw. genauer gesagt, lasse das bevorzugte Netz durch Situations entsprechend der Situation einstellen.)

    Diese Regeln bewirken Situationsbedingt eine Änderung des bevorzugten Netzes in den Sailfish-Einstellungen auf 4G bevorzugt oder nur 2G


    Dazu habe ich in Situations drei Regeln verfasst, die nach Bedarf zwischen 2G und 4G bevorzugt umschalten.


    Ob bei Dir die Einstellung 4G bevorzugt für den erhöhten Akkuverbrauch zuständig ist, solltest Du aber erstmal testen, indem Du in den Sailfish-Einstellungen->Mobiles-Netzwerk den Netzwerk-Modus auf nur 2G setzt.


    Wenn Du damit signifikante Verbesserungen feststellst und, wie ich, zu faul bist, immer manuell zwischen 2G und 4G in den Einstellungen zu wechseln, kann ich Dir hier die Situations-Regeln posten, die ich verwende, um bedarfsbezogen zwischen 2G und 4G umzuschalten.

  • Hier mal noch eine kleine Anleitung (von Leszek) wie man die CPU in verschiedene Energiesparmodi versetzen kann. Das ganze Video handelt vom Energiesparen (am Beispiel eines Xperia 10 Plus), aber die vorher erklärten Optionen sind eher trivial.


    Ich habe den entsprechenden Abschnitt des Videos hier verlinkt.


    Was mir dabei aufgefallen ist, dass die CPU wohl nicht bei wirklichem Standby komplett runter fährt (wie bei den Desktop-CPU's) sondern wegen der Userxperience auf ein erträgliches Maß voreingestellt ist. Da es aber viele Modi gibt, kann es vielleicht interessant sein den Einen oder Anderen mal auszuprobieren.

    Er meinte, dass man den powersave-Modi merken würde und wenn man das Phone oft gebraucht es auch mehr Strom verbraucht als vorher. Aber wie gesagt, es gibt ja viele Modi.


    Bei einer meiner alten Desktop-CPUs (AMD) konnte ich mittels eines kleinen Prog bis auf 100 Mhz/Kern runter fahren und ich habe es wirklich nicht gemerkt, wenn das Teil dann auf 2200Mhz hochgefahren ist. Nun gut, Handy-CPU ist wohl nicht vergleichbar.


    -volker-

  • Bei einer meiner alten Desktop-CPUs (AMD) konnte ich mittels eines kleinen Prog bis auf 100 Mhz/Kern runter fahren und ich habe es wirklich nicht gemerkt, wenn das Teil dann auf 2200Mhz hochgefahren ist. Nun gut, Handy-CPU ist wohl nicht vergleichbar.

    Vermutlich wird Jolla die Akku-Problematiken nie richtig in den Griff bekommen, weil
    es bereits jetzt neue Geräte gibt, welche dann neu supported werden müssen .
    Der Rattenschwanz wird zu lange
    und Jolla wird so manchen Gerätesupport einfach einstampfen oder kaum supporten.
    Daher ist das
    ganze Konzept auf Obsoleszenz getrimm-ed und hat kaum Zukunft. Einzig gut ist es
    für Sony, weil die DUDEs dann ständig neue Geräte kaufen, die
    kaum was taugen.

    Habe nun mein Samsung dual sim Gerät wieder aktiviert. Dieses glänzt mit fast gleichen
    Akkulaufzeiten vs. Sony xperia 10, hat aber einen kleineren Akku verbaut + einem gutem
    Akku-Last-Manager.
    Dazu ist der Soundprozessor noch merklich besser + die Tonqualität während der Telefonie.

    Sony hat auch kein Interesse, ein optimiertes sf-OS Telefon auf den Markt zu bringen, weil
    sonst die eigene Serie un-interessanter -
    speziell die China-Geräte peitschen die mobil-Telefon-Sparten gehörig auf -

    ob es Sony Mobiles noch in paar Monaten geben wird ...ist auch fraglich ? Möglich ist, dass
    Sony die Mobil-Sparte komplett auf gibt -
    die Nachfrage ist nicht mehr so da - es gibt zahlreiche andere Telefonanbieter, welche
    bessere Geräte aus liefern.
    Das Śony xperia 10 hat eher enttäuscht ...und man hat sonst keine hohen Ansprüche -

    aber wenn nicht mal Standard-Funktionen richtig funktionieren...kann man gleich sich
    einen Billigeimer vom Discounter nehmen -


    nur gut, dass man den Sony Knödel nicht noch teuerst finanziert hatte, dank ebay

  • mir ist die letzten Tage / Wochen aufgefallen, dass der Akkuverbrauch meines XA2 sehr stark gestiegen ist. Verstanden habe ich es erstmal nicht, keine neuen Apps, kaum Patches, etc.


    Dann ist mir irgendwann aufgefallen, dass ich nicht mehr im 3G-Netz sondern im 4G-Netz unterwegs bin. Anscheinend hat Congstar mir ne LTE-Option spendiert. Lange Rede kurzer Sinn, in den Einstellungen von 4G auf 3G gewechselt und der Akku hält 30 - 40 % länger.


    Sieht für mich erstmal so aus als ob das Modem im 4G-Netz erheblichen Stromverbrauch hat.

  • ...dann hätten die Devs von Jolla ja gar keine Fallunterscheidung einfügen brauchen, wenn das Gerät eh macht was es will.


    Die Interpretation 'Höchstgrenze' wäre schon sinnvoll. Gerade in Bezug auf Akkuverbrauch, oder Volumentarife bei Deinem Provider. Denn, wenn man andauernd einen schlechten 4G-Empfang hat verbraucht das Handy (weil es seine Leistung hoch fährt) eindeutig mehr, als beispielsweise bei einem guten 3G-Empfang.


    Wenn die Jolla-Jungs dem Phone da tatsächlich nach oben Freiraum lassen wäre das halt diesbezüglich suboptimal.


    -volker-

  • Hi,


    Ich habe mit der App Crest festgestellt, dass einige Android Apps wie z.B. Google Chrome trotz verbotener Hintergrunddienste bis zu 20% cpu Last erzeugen. Daher habe diese alle deinstalliert und nun ist es viel besser. Das mit dem 4G Problem habe ich auch über Situation gelöst und verwende bei WLAN nur 2G. Zudem schalte ich bei WLAN die Mobilen Daten aus, weil trotz WLAN einige Apps weiter darüber zugreifen.

  • Das mit dem 4G Problem habe ich auch über Situation gelöst und verwende bei WLAN nur 2G. Zudem schalte ich bei WLAN die Mobilen Daten aus, weil trotz WLAN einige Apps weiter darüber zugreifen.

    Hi, 2G ist ein mobilfunkstandart und hat daher nichts mit wlan zu tun.

    das z.b. Firefox etwas cpu erzeugt ist normal. Der lädt ja z.b. Seiten vor.

  • Das scheint dann ein XA2 Problem zu sein. Als ich mein Xperia X vor einem Jahr von 3g auf 4g umgestellt habe hat mein Akku um einiges länger gehalten als vorher. Kann es evtl auch an der Verfügbarkeit des 4g Netzes liegen? Bei uns hier in Stuagad ist es gut ausgebaut und fast überall in guter Qualität verfügbar.


    Edit: Habe Rückmeldung von zwei XA2 Nutzern (SF). Einhellige Erfahrung ist, dass 4g akkuschonender ist. Ein großer Faktor ist jedoch erstens die Verfügbarkeit und zweitens der Anbieter. Billige Anbieter (Tschibo, Aldi etc.) schneiden schlechter ab. Originalkarten laufen besser. Ich nutze jetzt seit 3 Jahren Vodafone CallYa und bin voll zufrieden.

  • Benztown ftw...

    Verbring quasi unweit der schönsten und bekanntesten Baustelle Deutschlands meinen Arbeitsalltag. Und LuBu ist auch gut versorgt mit 4G.


    Dann werde ich wohl nach dem 3.3er Update flashen um die Verschlüsselung gleich mitzunehmen... und schauen was dann los ist mit dem Akkuverhalten