Andere Darstellung Kalender

  • Hallo allerseits,


    nachdem mir nun zum x-ten Mal der Screen meines Xperia Z3C die Grätsche gemacht hat, und ich keine Lust mehr auf eine weitere Reparatur habe, habe ich jetzt das schon länger laufende "Bastelgerät" mit Sailfish in den Alltagsbetrieb übernommen.

    Soweit tut alles: CalDAV und CardDAV mit der heimischen Owncloud, Mail, Threema und ein paar andere Kleinigkeiten.

    Jetzt mache ich mich langsam an die Feinheiten. Und dabei ist mir die Ansicht des Kalenders ziemlich negativ aufgefallen. Einfach nur die Zahlen in der Monatsübersicht mit und ohne Unterstrich sind doch keine Übersicht und eine Wochenansicht gibt es gleich gar nicht :rolleyes:

    Ich habe jetzt schon eine Weile gesucht, aber nichts (aktuelles) dazu gefunden. Der SFOS-Kalender ist offensichtlich closed source und Android-Apps kommen wohl nicht an die Daten des Kalenders.


    Gibt es eine Möglichkeit, die ich bisher übersehen habe? Mir schwebt eine Monats- oder wenigstens eine Wochenansicht ähnlich wie bei Jorte oder ACalendar vor. Jedes Mal die Tage alle einzekn anzuklicken, um einen Überblick zu bekommen halte ich für ziemlich überkommen und unpraktisch.


    Schöne Grüße


    filtrator

  • Der native Kalender ist wirklich nicht die hellste Kerze auf der Torte <X. Vermutlich benutzen die Jollaleute den selber nicht. Leider gibt es kein natives Pendant im Store oder bei OpenRepos und so 1-2 Patches, die wenigstens eine fortlaufende Agenda anstelle der Tagestermine zeigten, laufen seit SFOS 3.xx. nicht mehr. Auf dem Jolla 1, Jolla C und dem Xperia X kann man sich, wie dirksche schon schrieb, wenigstens mit DavDroid und Nachfolger (Synctool für CalDAV aus F-DROID) helfen. Androidkalender wie Calengoo, Jorte , ACalendar usw. kamen damit an externe Kalender ran und laufen problemlos. Voraussetzung ist, die AndroidApp seines Vertrauens kann außer dem Android Gerätekalender auch mit CalDAV umgehen und fremde Kalender (nonGoogle) einbinden. Meine Posteokalender ließen sich damit hervorragend betreiben.


    Auf dem XA2 funktioniert das nicht (mehr). DavDroid lässt sich zwar problemlos installieren und einrichten, aber mit der 8er AlienDalvik des XA2 kann man derzeit nur an die Kontakte ran, jedoch nicht an den Kalender (gesperrt für Dritte oder Baustelle??). In den Android KalenderApps sind die entsprechenden Konten von DavDroid unsichtbar und lassen sich nicht einbinden. Bleibt zu hoffen, dass das wieder mit einem Update nachgeliefert wird?! Sonst sehe ich mich gezwungen Jolla wegen seelischer Grausamkeit zu verklagen :thumbsup:. Diese Kalenderfunktion wäre nützlicher als ein unsicherer Fingerprintsensor für Sailfish X, aber auf mich hört ja keiner.

  • Auf meinem Xperia X hat früher mal eine Kombi aus Android Kalender (weiß leider nicht mehr welcher) und ehemals DavDroid, jetzt DAVx5 gefunzt.

    Der SFOS Kalender ist wirklich nicht das Sahnestück des Systems. (Eher der seit 4 Jahren rumliegende Weihnachtkeks)


    Edit: Ist dir das wieder zu pessimistisch makeixo ?

    =O

    Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass der Kalender mir persönlich wirklich ausreicht. Wobei ich hier auch hinzufügen muss, dass ich nicht gerade der power user bin. Ich habe den mit Posteo synchronisiert und fertig. Für mich ist in erster Linie wichtig, dass die Termine im Eventscreen angezeigt werden. Das wars.

    Im Endeffekt sind die Bedürfnisse unterschiedlich. Mir persönlich reicht er aus. Ich kann aber auch verstehen, wenn jmd sagt, dass es ihm zu wenige Einstellungen bietet.

  • Z.B. wie schon angesprochen eine übersichtlichere Monatsansicht. Mir würden schon 2 Dinge reichen:


    1. Man dürfte ruhig den gesamten Bildschirm nutzen und die Tagestermine (unterer Bereich) nur bei Bedarf einblenden. Da ist viel Platz verschenkt. Anstatt Tage mit Terminen nur zu unterstreichen, sollten sie mindestens andersfarbig dargestellt werden und ebenso die Wochenenden farblich abgesetzt sein. Ich werde häufig nach der Kalenderwoche gefragt, Die Frage kann ich auch nicht beantworten.


    Farben generell:


    - Man darf zwar Kalenderfarben festlegen, erkennt aber in der Kalenderansicht nicht sofort um welcher Art Termin es sich handelt (Dienstlich, Privat, Feiertag etc.). Der unterstrichene Tag muss immer erst angetickt werden.


    - Ambiences, die mit unglücklichen Farbeinstellungen die Erkennbarkeit verhageln können, dürfen sich nicht so dramatisch auswirken. Besser noch sollte Jolla beim Kalender für die Fabgestaltung die Wahl lassen, ob selbst definiert wird oder Systemfarben genutzt werden.


    2. Anstelle, bzw. alternativ der Ansicht "Heute" ist auch eine Ansicht "Liste" wünschenswert. D.h. eine Auflistung der Termine der nächsten 4 Wochen (einstellbar, Tage ohne Termin sind ausgeblendet). Dafür gabs bei SFOS 2 mal einen Patch, der leider nicht mehr funktioniert.



    Zusätzlich dürfte die Ereignisansicht flexibler sein :


    - Anzahl der Tage in die Zukunft (1-x Tage in die Zukunft) selbst festlegen können. Für mich wären bis zu 4 Wochen ideal. Da ist die Frage "wie wäre es mit dem Donnerstag 11.01.19 ?" für mich sofort beantwortet ohne in den Kalender zu müssen.


    - Termine, die nicht "Heute" sind, zusätzlich zum Tagesnamen mit dem Datum des Wochentages versehen.


    Bsp. "Heute, 07.30 Vorturnen", "Mittwoch 12.09.2019, 13.00 Essen mit.."

    Nur den den Tag anzugeben wie z.B. Mittwoch oder Freitag zwingt mich jedesmal in den Kalender um nachzusehen um welches Datum es sich handelt.




    Solche "Kleinigkeiten" verleiten mich zu der Annahme, dass Jollamitarbeiter den eigenen Kalender nicht nutzen, sondern einen vor uns geheimgehaltenen anderen Kalender ;) Der vorhandene Kalender war zu NOKIA-E..-Zeiten eine Revolution, aber heute sollte man doch aufgrund des verbesserten Platzangebotes ein bissel mehr können. Jolla ist da ziemlich beratungsresistent und hört seit Jahren nicht hin. Wenn sie es nicht besser können/wollen, sollten sie die Kalender-API freigeben und den Quellcode gleich mit, damit alternative Kalender entwickelt werden können. Ich bin mir sicher, dass innerhalb kürzester Zeit was "vernünftiges" bei OpenRepos erscheinen würde. Lieber hören sie auf Gestöhne wie ein nicht funktionierender "double tap to wake up" oder Fingerabdrucksensor. Mit solchem Fiffi fängt man Konsumenten, aber nicht Leute, die einen effizienten "daily driver" brauchen.


    Gleiches gilt auch für den Mailclient und seiner bescheuerten Handhabung z.B. der Anhänge (Speicherort etc.), aber das ist eine andere Geschichte mit ausreichend Potential nach oben. Die XMPP-Unterstützung ist auch so ein Stiefkind, das nicht zu Ende gebracht wurde. Man merkt an einigen Ecken, dass das Thema "Business" bei Jolla unbekannt ist und der "Consumer" im Vordergrund steht. Bin mal gespannt, in der Roadmap für SFOS 3 hatten sie ja Besserung versprochen :rolleyes:

  • Hmm, das deckt sich eher mit den in TJC gemeldeten Bugs und betrifft Korrekturen bzw. Fixes. Der Rhythmus der Bearbeitung sieht eher nach den Updatezyklen aus. Was grundsätzlich Neues lässt sich da nicht ausmachen, scheint eher Pflege zu sein. Alles nur Kleinigkeiten wie Zeitzonenkorrekturen oder Syncprobleme etc. Da plant keiner den großen Wurf.


    Edit:

    Platform API

    Sailfish OS currently uses the mKCal extensions to the KCalCore API as its platform API. Sailfish OS is currently the defacto upstream for mKCal, which was open-sourced by Nokia previously, while KCalCore is a well-maintained KDE API.

    There are plans in the future to switch to using the QtPIM QtOrganizer API as the platform API, however this requires three steps: first, an mKCal backend for the QtOrganizer API could be written during the transition phase; second, an sqlite-based QtOrganizer backend could be implemented directly; finally, the QtProject would need to release the QtPIM API in an official release. At this stage, the platform API is not available to third-party developers to use in native applications, due to the plan to switch to the QtPIM API in the future.



    https://sailfishos.org/wiki/Calendar

  • Gleiches gilt auch für den Mailclient und seiner bescheuerten Handhabung z.B. der Anhänge (Speicherort etc.), a

    Da kotze ich echt auch jedes Mal. Ich habe ewig gebraucht, um die Anhänge mit dem Filebrowser wieder zu finden. <X


    Man merkt an einigen Ecken, dass das Thema "Business" bei Jolla unbekannt ist und der "Consumer" im Vordergrund steht.

    Das wäre natürlich auch sinnvoll, wenn man in die Buisness Ecke möchte. ^^


    oder Fingerabdrucksensor. Mit solchem Fiffi fängt man Konsumenten, aber nicht Leute, die einen effizienten "daily driver" brauchen.

    Ich muss ehrlich sagen, dass ich anfangs auch dachte, dass der mir nicht wirklich wichtig ist. Missen möchte ich Ihnen jetzt aber nicht mehr.


    Mir fehlt eher eine übersichtliche Darstellung als noch viele Einstellungen.

    Es gibt ja einige Kalender-Patches. Vll könnte man mit einem Patch hier einiges verbessern.

    Was mir seit SFOS3 aber wirklich fehlt ist das Hinzufügen eines Kontaktes oder Events vom Lockscreen über das Pulldown Menü. Ich hoffe das kommt bald wieder.

  • ...Das wäre natürlich auch sinnvoll, wenn man in die Buisness Ecke möchte. ^^


    ...Ich muss ehrlich sagen, dass ich anfangs auch dachte, dass der mir nicht wirklich wichtig ist. Missen möchte ich Ihnen jetzt aber nicht mehr.


    ...Es gibt ja einige Kalender-Patches. Vll könnte man mit einem Patch hier einiges verbessern.

    ...Naja, so "business" ist das alles nicht. Ich stoße schon bei der Gymnastik und der Vereinbarung einer Terminserie an die Grenzen. "Können Sie am Dienstag um 12:00, oder am Freitag um 14:00 und am Montag in 2 Wochen und am 3. Mai nachmittags?" stellt mich schon vor Probleme. Die Thresenkräfte haben nicht endlos Zeit und hinter mir drängeln bereits andere Leute. Um das Prozedere abzukürzen, lasse ich mir die Termine auf einen Zettel schreiben, weil ich sie nicht schnell genug in den Kalender kriege. Das konnte BBOS deutlich besser, aber mit "business" ist eher ein durchdachter Workflow und der Eingabekomfort gemeint. Das Einstellen der Uhrzeit z.B. mit der Zeigerschieberei ist nett anzusehen, aber mehr ein Partygack und unpräzise. Wo ist die Direkteingabe? Kalender sind keine neue Erfindung. Mit dem Filofax gehts schneller.


    ...Zum Thema "Fingerprint" möchte ich mal auf den Beitrag "Pässe für Kriminelle" verweisen. Lief auf 3sat in den ersten Maitagen dieses Jahres. Den Print gibt man nicht weg. Das ist das einzige Merkmal, dass ein Individuum zweifelsfrei identifiziert und nicht verändert werden kann. Gibt inzwischen einige krasse Beispiele von Menschen, die durch den Verlust ihres einzigen Körperausweises lebenslang Probleme durch "Doppelgänger" haben werden. Identität gegen Bequemlichkeit eingetauscht? Schlechter Deal.


    ...90%(?) arbeiten leider nicht mehr mit aktuelleren SFOS-Versionen. Die sind z.T. steinalt und inzwischen sogar schädlich wenn man versucht die zu installieren. Ich kenne nur 2, die noch regelmäßig gepflegt und nützlich einsetzbar sind : "Upcoming events on lockscreen" und "Upcoming events in calendar cover", beide bei OpenRepos und von Anant Gajjar . Die sind so simpel dass man sich fragt, warum SFOS das nicht von Haus aus macht. Ein paar Zeilen QML reichen dafür.