Open Source Plauderecke

  • Großer Fisch frisst kleinen Fisch. Was ist der kleine Fisch dann?

    Ich will jetzt echt versuchen neutral zu bleiben, aber ich finde eure Hoffnung, dass die Übernahme eines kleinen idealistischen Projekts seitens eines Giganten etwas Gutes für den Kleinen bedeuten könnte ehrlich gesagt naiv. Bekanntheit, Geld und Größe haben schon viel Idealismus kaputt gemacht. Sagt mal genau, was ihr euch von einer Zusammenarbeit erhofft?

    Ich glabue nicht, dass das zwangsläufig so kommen muss. Gerade "idealistische Projekte" sind doch eher Hydras. Sobald jmd unzufrieden ist forkt er das Projekt und macht sein eigenes Ding. Wie Kamikatze schon erähnte existieren Debian, Ubuntu und Mint auch nebeneinander. Selbst neben dem "Standard-Android" haben sicheine ganze Reihe von CustomRoms entwickelt.

    Ich glaube es wird immer einen Markt für ein europäisches OS geben bzw. für ein OS was die Privatspähre achtet und nicht versucht dir noch das und das anzuredrehen um dich in eine noch größere Anhängigkeit zu bringen. Ob Jolla das überlebt oder vll sogar stärker daraus hervorgeht, würde vermutlich von Jolla selbst abhängen.

  • Nö, war nicht von Jolla, sondern ist von Myriad OEM-lizensiert worden. Myriad entwickelte seit 2010/11 diverse Aliendalviks für unterschiedliche Plattformen - sogar fürs iPAD/Phone, nur dort durften sie nie eingesetzt werden.


    Auf der aktuellen Website ist davon nichts mehr zu sehen, sodass ich einen Ausstieg aus diesem Geschäftsfeld unterstelle. Vielleicht ist das die Ursache für den Durchhänger beim XA2? Es fehlen die Experten ;)


  • Ich glaube es wird immer einen Markt für ein europäisches OS geben bzw. für ein OS was die Privatspähre achtet und nicht versucht dir noch das und das anzuredrehen um dich in eine noch größere Anhängigkeit zu bringen

    Das ist in Europa vermutlich gar nicht gewollt - zum einen unter der USA-Fuchtel-Kontrolle,
    2. müssen via Konsumschulden weitere Umsätze generiert werden, damit mehr Umsatz-
    Steuern für die leeren Staatskassen generiert werden.

    Russland/China sitzen in einer anderen Loge. Dort sind Energie, Rohstoffe, Technologieen vorhanden
    und daher sind Russia/China etwas unabhängier gegenüber den USA -

    In China läuft aktuell ein komplettes Kontrollprogramm ab ( siehe Punktesystem ) Russland wird
    folgen, weil die Oligarchen ihre Macht nicht abgeben wollen.

    HMD Global wird die bei der Telefonaktivierung anfallenden Daten sowie Leistungsdaten fortan innerhalb der Europäischen Union speichern, um damit ein DSGVO-konformes Verhalten des Konzerns zu unterstreichen. Mit dem Nokia 4.2 fängt der Wechsel an.

    Nutzt vermutlich aber alles nix, wenn die Server in den USA/ bei google stehen ?

    + das OS von google kommt




  • DSGVO ist auch ein witziges Ding geworden. Kaum ein Betreiber weiß eigentlich was das ist und wie es benutzt werden soll.


    https://www.cookiebot.com/de/dsgvo-cookies/


    Aufruf einer Webseite, gefolgt von einem ganzseitigem Hinweis auf Cookies und der Anzeige "Wollen Sie... JA/NEIN", ist nicht im Sinne der Datenschutzgrundverordnung. Das ist "friss oder stirb". Es gibt schon eine Reihe von Seiten, die ich nicht mehr besuche. Die haben was zu verbergen :rolleyes: Weil viele Betreiber nicht wissen was eingebundene Drittcookies alles so anstellen, sperren sie bei NEIN lieber die komplette Seite.


    Es fehlt i.d.R. die Möglichkeit "fortfahren ohne Cookies". So wie jetzt, ist das ganze völlig sinnlos und wird nur noch stumpf abgenickt. Man darf sowieso nur zustimmen oder fliegt sofort raus. Das ist der Unterschied zu früher. : 1 Fensterchen mehr das nervt und nichts bringt außer - nun weiß ich genau, dass ich verkauft werde. Wenigstens etwas.

  • Einfach mit nem Skriptblocker alles blockieren, von Cookies, Skripten bis zur Meldung. Dann noch Useragent fälschen und Referrer verschleiern und man kommt sicher und wie früher durchs Netz.

  • Einfach mit nem Skriptblocker alles blockieren, von Cookies, Skripten bis zur Meldung. Dann noch Useragent fälschen und Referrer verschleiern und man kommt sicher und wie früher durchs Netz.

    Und einiges funktioniert auch gar nicht mehr, weil es ohne maps.gooleapis.com, googletagmanager, gstatic und, und, und, nicht funktioniert. Mein Lieblings-facepalm: opencaching.de hat auf Openstreetmap umgestellt, aber ohne googlemaps zu aktivieren kann man die Karte nicht sehen. :thumbsup:

  • Zitieren

    Und einiges funktioniert auch gar nicht mehr, weil es ohne maps.gooleapis.com, googletagmanager, gstatic und, und, und, nicht funktioniert. Mein Lieblings-facepalm: opencaching.de hat auf Openstreetmap umgestellt, aber ohne googlemaps zu aktivieren kann man die Karte nicht sehen. :thumbsup:

    Man benötoigt nur das CSS und manchmal die Skripte. Aber nie die Cookies. Geht mit Umatrix super.

  • Ist das ein Aufriss nur um eine Seite zu sehen, die mir im vorbeisurfen nur einmal im Leben begegnet. Ich glaube, ich verzichte da dann lieber drauf.

  • Das will wohl noch jmd auf dem mobilen Markt Fuß fassen. =O

    Manjaro ist für mich ein Haufen nichtskönnende, ignoranter kopierer die noch weniger zu Arch zurückcontributen als Canonical zu Debian. Die User noch schlimmer, copy + paste die Meldung ohne Formartierung in die AUR Comments und dann soll man ihnen doch bitte helfen. Leider ist das einzige was man tun kann gegen dieses Hipster-Arch aufklären, dass es nix für Anfänger und kacke ist. Und dann immer auf Reddit sich cool fühlen, weil man Arch (Manjaro) benutzt :cursing:||