Nativer Signal Client Whisperfish - nutzt den hier jemand?

  • Hallo an alle,
    jetzt hab ich mir doch mal einen Messenger ans Bein gebunden :D und mich dabei für Signal entschieden. Hatte erst die Androidenvariante aufs Jolla geladen, der Alien nervte aber mit ständigen Neustarts. Deshalb und weil ich wo es geht die nativen Apps sowieso vorziehe, bin ich dann schnell auf Whisperfish umgestiegen. Das läuft auch soweit ganz gut. Nur hab ich noch nicht rausgefunden, wie ich eine Gruppe als Nachrichtenempfänger auswählen kann. Ich kann auf eine Nachricht von der Gruppe an die Gruppe antworten, sie taucht aber bei Auswahl für eine neue Nachricht nicht auf. Entweder ich bin zu blöd oder es geht tatsächlich nicht. Chance für beides imho 50:50 :/ .
    Ist hier auch jemand bei Signal, nutzt wer von euch Whisperfish?


    LG, Maike

  • Danke für eure Antworten.


    @monkeyisland
    Keine Gruppen? Das macht das Ganze zumindest für mich erst richtig interessant ^^ .
    Das Einrichten und Managen ist wohl auch erst seit der letzten oder vorletzten Version möglich, dann mach ich mal auf Github eine Anfrage, ob das mit der Auwahl als Kontakt auch noch drin ist ...


    @Spezifish
    Das hat mich auch gewundert, dass Whisperfish nach wie vor problemlos Zugriff hat.
    Aber wenn der Fork auch ausgerechnet "LibreSignal" :D heißt - das kann ja keine OpenSource Firma auf sich sitzen lassen. banned
    Bei Whisperfish sind es wohl zu wenige Nutzer, so dass sie nicht als Gefahr gesehen werden. Keine Ahnung.
    An eine native App von Whisper/Signal glaube ich nicht, was sollte sie dazu bewegen, Zeit und Geld in eine Sailfisch-App zu investieren?


    Maike

  • Moxie Marlinspike sieht fremde Clients als potentielle Sicherheitslücke für das Gesamtsystem und ist deshalb gegen die App Libresignal vorgegangen. Daraufhin hat der Entwickler von Whisperfish vorsichtshalber sein Projekt eingestellt.


    Es wird wohl für Signal keinen nativen Client für SFOS geben, wenn nicht von Signal selbst. Dazu müsste SFOS einen nennenswerten Anteil am Smart Device Markt erreichen, was ich nicht als realistisch einschätze.


    Das gleiche gilt auch für WhatsApp und Threema. So sehr ich gegen WhatsApp bin, das dürfte eine App sein, von der der Erfolg eines weiteren Systems abhängt. Und deshalb bin ich prinzipiell gegen Walled Garden Apps, also gegen Signal, WhatsApp, Threema und Telegram, und favorisiere offenene, dezentrale Systeme wie Jabber/XMPP.


    XMPP wird zwar von SFOS standardmässig unterstützt, aber ohne Verschlüsselung. Das ist mittlerweile nicht mehr akzeptabel.

  • Zitat

    Moxie Marlinspike sieht fremde Clients als potentielle Sicherheitslücke für das Gesamtsystem und ist deshalb gegen die App Libresignal vorgegangen. Daraufhin hat der Entwickler von Whisperfish vorsichtshalber sein Projekt eingestellt.

    Das ist so nicht ganz richtig, ein anderer SFOS-Client wurde deswegen eingestellt (Sailsecure). Die Begründung von aebruno war, dass er nicht mehr genügend Zeit hat. Mag sein dass die Aussicht, dass der Client irgendwann vielleicht doch geblockt wird dazu beigetragen hat.


    Natives XMPP wäre für mich auch die bessere Alternative, wenn Verschlüsselung, Attachments und MUCs unterstützt würden.

    Ich hab' einige Kontakte, die mich über Jabber antexten - alles was ich sehe, ist die Meldung, dass mir jemand eine OMEMO verschlüsselte Nachricht geschickt hat, aber mein Client dies nicht unterstützt.

    Da fängt der Jolla-Messenger die Nachricht ab, wenn Conversations (F-Droid) nicht ständig aktiv ist.


    Ich setze mal auf die Russen ;) . Irgendeinen Messenger - und hoffentlich nicht einen russischen Walled Garden - werden die ja wohl auch nutzen wollen. Da müsste man dann vermutlich nur noch die Übersetzung beisteuern ...

  • Also Whisperfish lässt sich nach einem Update auf Sailfish 3 nicht mehr registrieren.

    Wenn man es aber bereits vorher registriert hat also z.B. unter 2.1.3.7 oder so geht alles wie gewohnt.


    Nur zur Info, wäre echt schön wenn sich jemand der App annimmt und bei github einen fork erstellt. :(