[gelöst] Speicherkarte wird nicht erkannt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • [gelöst] Speicherkarte wird nicht erkannt

    Hallo JollaUsers,
    bin erst seit gestern stolzer Besitzer eines Jolla Smartphones und bin echt begeistert. Das Teil macht wirklich Spaß.
    Habe mein Jolla mit einer 32GB Speicherkarte bestückt (FAT32), aber sie wird weder in der Galerie, noch über die Multimediaanwendung oder den Dateimanager erkannt.
    Mein Manjaro-Laptop erkennt die Karte einwandfrei bei direkter Verbindung mittels Kartenslot. Sie ist also nicht defekt oder so...

    Könnt ihr mir auf die Sprünge helfen?
    Vielen Dank!

    Bankman
  • Guten Morgen Bankman,
    hast Du zufällig eine Möglichkeit über SSH auf das Jolla zuzugreifen?

    Ansonsten lässt es sich in den Entwickleroptionen untere Einstellungen/System aktivieren.
    --> Eine Verbindung lässt sich dann mit dem User "nemo" starten: # ssh nemo@Geräte-IP

    Wenn Du uns dann mal die Ausgabe von folgendem Befehl zukommen lassen könntest?
    devel-su fdisk -l, so lässt sich schonmal nachvollziehen, ob die SD-Karte erst gar nicht als Datenträger erkannt wird oder vom System nur nicht gemounted wird.
    Leider ist es auch bei sowas alltäglichem wie eine SD-Karte Kompatibelitätsprobleme nicht ganz auszuschließen.
    // Bodenseepirat
  • spectio schrieb:

    schonmal ein anderes dateisystem als fat32 probiert?
    Nein, weil das eigentlich funktionieren soll...

    Thomas Koenig schrieb:

    Hallo Bankman, hast du schon mal die Karte mit einem anderen Gerät gecheckt?
    Wie eingangs schon erwähnt: Ja, mit einem Adapter im Kartenslot meines Laptops: funzt einwandfrei!

    @SonArc: habe mich mit SSH-Zugriff bis dato nicht befasst. Probiere es gerne heute abend mal aus. Muss mich erst etwas in die Materie "SSH" einlesen.
  • Bankman schrieb:

    spectio schrieb:

    schonmal ein anderes dateisystem als fat32 probiert?
    Nein, weil das eigentlich funktionieren soll...

    Thomas Koenig schrieb:

    Hallo Bankman, hast du schon mal die Karte mit einem anderen Gerät gecheckt?
    Wie eingangs schon erwähnt: Ja, mit einem Adapter im Kartenslot meines Laptops: funzt einwandfrei!
    @SonArc: habe mich mit SSH-Zugriff bis dato nicht befasst. Probiere es gerne heute abend mal aus. Muss mich erst etwas in die Materie "SSH" einlesen.

    Der Vorschlag von SonArc ist denke ich erstmal die beste Herangehensweise.. Offensichtlich wird die Karte erst gar nicht erkennt!! Du könntest vielleicht die Karte noch mal neu mit deinem Laptop formatieren, aber ich denke, dass da nichts bei rüber kommen wird. Sonst kannst du auch mal die App Memory vom Jollastore dir besorgen und schauen was die erkennt.
  • SonArc schrieb:

    Guten Morgen Bankman,

    hast Du zufällig eine Möglichkeit über SSH auf das Jolla zuzugreifen?

    Ansonsten lässt es sich in den Entwickleroptionen untere Einstellungen/System aktivieren.
    --> Eine Verbindung lässt sich dann mit dem User "nemo" starten: # ssh nemo@Geräte-IP

    Wenn Du uns dann mal die Ausgabe von folgendem Befehl zukommen lassen könntest?
    devel-su fdisk -l, so lässt sich schonmal nachvollziehen, ob die SD-Karte erst gar nicht als Datenträger erkannt wird oder vom System nur nicht gemounted wird.

    Leider ist es auch bei sowas alltäglichem wie eine SD-Karte Kompatibelitätsprobleme nicht ganz auszuschließen.
    Hab die Verbindung via SSH hergestellt.
    Ergebnis:

    Quellcode

    1. [nemo@Jolla ~]$ devel-su fdisk -l
    2. Password:
    3. Disk /dev/zram0: 52.6 MiB, 55160832 bytes, 13467 sectors
    4. Units: sectors of 1 * 4096 = 4096 bytes
    5. Sector size (logical/physical): 4096 bytes / 4096 bytes
    6. I/O size (minimum/optimal): 4096 bytes / 4096 bytes
    7. Disk /dev/zram1: 52.6 MiB, 55160832 bytes, 13467 sectors
    8. Units: sectors of 1 * 4096 = 4096 bytes
    9. Sector size (logical/physical): 4096 bytes / 4096 bytes
    10. I/O size (minimum/optimal): 4096 bytes / 4096 bytes
    11. Disk /dev/mmcblk0: 14.6 GiB, 15634268160 bytes, 30535680 sectors
    12. Units: sectors of 1 * 512 = 512 bytes
    13. Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
    14. I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
    15. Disklabel type: gpt
    16. Disk identifier: 98101B32-BBE2-4BF2-A06E-2BB33D000C20
    17. Device Start End Sectors Size Type
    18. /dev/mmcblk0p1 34 8191 8158 4M Linux filesystem
    19. /dev/mmcblk0p2 65536 131071 65536 32M Linux filesystem
    20. /dev/mmcblk0p3 131072 139263 8192 4M Linux filesystem
    21. /dev/mmcblk0p4 139264 147455 8192 4M Linux filesystem
    22. /dev/mmcblk0p5 147456 155647 8192 4M Linux filesystem
    23. /dev/mmcblk0p6 155648 159743 4096 2M Linux filesystem
    24. /dev/mmcblk0p7 159744 163839 4096 2M Linux filesystem
    25. /dev/mmcblk0p8 196608 204799 8192 4M unknown
    26. /dev/mmcblk0p9 262144 360447 98304 48M Linux filesystem
    27. /dev/mmcblk0p10 360448 368639 8192 4M unknown
    28. /dev/mmcblk0p11 368640 376831 8192 4M unknown
    29. /dev/mmcblk0p12 376832 380927 4096 2M unknown
    30. /dev/mmcblk0p13 380928 385023 4096 2M unknown
    31. /dev/mmcblk0p14 385024 389119 4096 2M unknown
    32. /dev/mmcblk0p15 389120 393215 4096 2M unknown
    33. /dev/mmcblk0p16 393216 397311 4096 2M unknown
    34. /dev/mmcblk0p17 397312 401407 4096 2M unknown
    35. /dev/mmcblk0p18 401408 532479 131072 64M Microsoft basic data
    36. /dev/mmcblk0p19 532480 548863 16384 8M Linux filesystem
    37. /dev/mmcblk0p20 548864 573439 24576 12M unknown
    38. /dev/mmcblk0p21 573440 598015 24576 12M unknown
    39. /dev/mmcblk0p22 598016 614399 16384 8M Linux filesystem
    40. /dev/mmcblk0p23 614400 630783 16384 8M Linux filesystem
    41. /dev/mmcblk0p24 630784 1671151 1040368 508M Linux filesystem
    42. /dev/mmcblk0p25 1671152 1687535 16384 8M Linux filesystem
    43. /dev/mmcblk0p26 1687536 1687551 16 8K unknown
    44. /dev/mmcblk0p27 1687552 1703935 16384 8M unknown
    45. /dev/mmcblk0p28 1703936 30535646 28831711 13.8G Linux filesystem
    Alles anzeigen

    Habe auch mal eine andere, kleinere SD-Karte mit 8GB und FAT32 versucht und habe die große SD-Karte (32GB) testweise mit FAT32, ext4 und btrfs formatiert.
    Keine Karte wird erkannt, egal mit welcher Formatierung.
  • Hallo Bankman,
    zum einen muss ich sagen, dass es genau die Ausgabe ist, die ich erhoffte. - Leider ist Deine SD-Karte nicht dabei.

    Tut mir leid, wenn ich so blöd frage, aber ich habe schon im Helpdesk gearbeitet und kann mir alles vorstellen: - Die SD Karte war zu dem Zeitpunkt schon eingelegt?

    Nach der Textausgabe und der Aussage, dass auch eine andere SD Karte versucht wurde, würde ich leider fast behaupten, dass es einen Hardwarefehler gibt.

    Auch wenn es nichts bringen wird: - Könntest Du ein Foto von den Kontakten im SD-Slot machen und uns zur Verfügung stellen? - Wahrscheinlich liegt das Problem aber im nicht sichtbaren Bereich.
    // Bodenseepirat
  • Das ist jetzt schon echt peinlich: ;( ?(
    Nach einer Stunde formatieren, experimentieren etc. habe ich für das gewünschte Foto den Kartenslot mal etwas angepustet und drüber gewischt und jetzt wird die Karte erkannt.
    Ich könnte k....

    Danke für eure Hilfe, aber das es an etwas Schmutz in einem nagelneuen gerät liegen kann ist mir auch völlig neu!
    Zumal ja keine sichtbare Verschmutzung erkennbar war.
    Schönes Wochenende euch allen!

    Bankman
  • Zum einen ist es erstman sehr schön, dass es funktioniert. - Dir braucht dabei auch nichts peinlich zu sein. - Wir helfen hier jedem bei allen Problemen.

    Leider ist es auch nicht ganz auszuschließen, dass es ein Kontaktproblem zwischen den SD-Karten Abnehmerkontakten und der Platine gibt. - Wäre gut, wenn Du das ganze im Auge behälst und vielleicht auch mal etwas an den Kontakten "spielst", bevor die Garantie abläuft.
    // Bodenseepirat
  • SonArc schrieb:

    Zum einen ist es erstman sehr schön, dass es funktioniert. - Dir braucht dabei auch nichts peinlich zu sein. - Wir helfen hier jedem bei allen Problemen.

    Leider ist es auch nicht ganz auszuschließen, dass es ein Kontaktproblem zwischen den SD-Karten Abnehmerkontakten und der Platine gibt. - Wäre gut, wenn Du das ganze im Auge behälst und vielleicht auch mal etwas an den Kontakten "spielst", bevor die Garantie abläuft.
    Danke! Werde das ganze mal etwas beobachten.
  • Hi, servus, salve und grüezi :D

    Gibt es hier schon Neuigkeiten?
    IT Security Engineer
    Fachinformatiker / Systemintegrator | GNU / Linux Admin

    Info Bytesund.biz
    Suchst du? Hier findest du!
    Hier deinen Code pasten ...


    Die Sprache der Menschen ist einzigartig aber nicht eindeutig.
    Das Verständnis des Gesagten hängt vom Wohlwollen des Gegenüber ab.
  • Ich war damals im Laden, habe die Karte testen wollen und in die Konsole des Gerätes

    fdisk -l
    mkfs.ext4 /dev/mmcblk1

    eingegeben.
    Was ich damit sagen will: ext4 geht auch problemlos. ;)
    IT Security Engineer
    Fachinformatiker / Systemintegrator | GNU / Linux Admin

    Info Bytesund.biz
    Suchst du? Hier findest du!
    Hier deinen Code pasten ...


    Die Sprache der Menschen ist einzigartig aber nicht eindeutig.
    Das Verständnis des Gesagten hängt vom Wohlwollen des Gegenüber ab.