Sony Xperia X (F5121) mit Sailfish X

  • Es wäre irrsinnig und Verschwendung ein Handy wegzuwerfen, welches noch funktioniert wie am ersten Tag. 🤷‍♂️ Ich hatte auch vor es länger als 1-2 Jahre zu nutzen.

    Da muss ich dir zustimmen, aber das haben sie nicht versprochen wie ich lese.

    12 Monate Updates

    Im kostenpflichtigen Software-Paket sind neben dem Sailfish-X-Image auch Microsoft-Exchange- und Android-Unterstützung sowie Software-Updates für die nächsten zwölf Monate enthalten. Nach Ablauf dieser Frist will Jolla ein weiterführendes Programm für Sailfish-X-Nutzer bereitstellen. Konkrete Details dazu liegen allerdings noch nicht vor. Kunden können innerhalb von zwölf Monaten außerdem den Jolla-Support bei Problemen in Anspruch nehmen.

    War nicht diese Jahr, also schon im Zeitraum des zweiten Jahres, auch ein Update für Xperia X dabei?


    Gruß

  • Was heise.de da schrieb, war zum Startzeitpunkt des Xperia X noch so kommuniziert uund es hagelte Proteste. Inzwischen sieht Jollas Praxis anders aus. Das J1, C und Xperia X bekommen weiterhin fleißig Updates für SFOS. Was für die "legacy devices" stehen geblieben ist, ist der Ausbau der Aliendalvik. Ich bin guten Mutes dass es beim XA2 auch so laufen wird, obwohl das Xperia 10 wohl schon den Countdown für das XA2 einleitet.

  • Da der Android-Layer aber wohl selten upgedatet wird (erst ab XA2 wird Android 8.x unterstützt - vorher 4.4) sehe ich AD-mäßig das XA2 mit dem 10er eher gleichwertig.

    Bis jolla wieder an der AD-Updateschraube dreht fließt noch sehr viel Wasser den Rhein runter.


    Ist natürlich nur ein Bauchgefühl meinerseits das beide Device bei Android 8 stehen bleiben werden.


    -volker-

  • Der Sprung auf das 10er ging so schnell, der Unterschied zum XA2 ist wohl nicht so groß. Da hoffe ich, wenn das 10er ein Android Update bekommt wird das auch für's XA2 angepasst.


    Gruß

  • Ein Update des Kernels oder AD wurde soweit ich weiß nicht direkt am Anfang versprochen, das stimmt, aber eben ein kostenpflichtiges Folgeprogramm. Daher bin ich davon ausgegangen, dass ich zB nach 3 oder 4 Jahren ein Gerät mit aktueller Software besitze.


    Da sie das Folgeprogramm nicht auf die Reihe gebracht haben, haben sie die Entwicklung eingestellt. Dazu kann der Nutzer in Endeffekt aber nichts.

  • Das ändert alles nichts daran, dass das X nur halb fertig entwickelt wurde. Ich denke mal viele X Nutzer würden nochmal Geld in die Hand nehmen, damit sie sich kein neues Handy kaufen müssen. Ich hätte damit zumindest kein Problem.

    Vermutlich wird Jolla in der Richtung nicht mehr weiter entwickeln, weil es kaum noch
    neue X oder XA2 Geräte gibt.
    Die Entwicklung wird nun beim 10er forsiert...für paar Monate..danach kommt wieder
    eine xperia 11 oder 12 daher, welches dann weiter entwickelt wird...

    wenn das so weiter läuft bei Jolla, können die sich ihre Lizenzen selber in die Haare
    schmieren und man nimmt das alte feature-Phone aus der Schublade und baut
    im Ultrabook ein lte-modem ein ...

    Diese ganze Politik forsiert den ganzen Müllmarkt, welcher eh schon im android-Markt
    besteht.
    Die Jolla Leute sollten eher einen Hardwarehersteller suchen und dort ihre Software
    aufbügeln und als bundle verkaufen ...
    so verägern die nur die ganzen Leute, welche interessiert sind...aber am Ende doch zu
    ios greifen

  • Ich habe mal ein Frage vll hatte jmd das Problem schon mal.

    Ich habe von meinem Bruder noch ein Xperia X bekommen, welches er vor kurzem ausgemustert hat. Ich will drauf jetzt die DRM Keys sichern. Irgendwie bekomme ich vom Rechner aber keine Verbindung - weder unter Linux noch unter Windwos10. Ich habe kein org. Sony-Kabel dafür aber ein altes Kabel von Blackberry bei dem eigentlich alle meine Handys funktionieren. Auch mein Xperia X mit SFOS. Debugging ist aktiviert, aber das PopUp für die Übertragung kommt nicht. Es lädt einfach nur ganz normal.

    Hat jmd eine Ahnung woran das liegen könnte bzw. ob ich was vergessen habe? Oder muss ich davon ausgehen, dass die Buchse kaputt ist.

  • Ja, Android8.


    In den USB Einstellungen ist MTP (media transfer protocol) eingestellt.


    Mein Bruder meinte nur, dass es manchmal nicht läd, d.h. es könnte schon an der Buchse liegen, aber wie oben erwähnt funktioniert das mit meinem alten BB Kabel.


    Ich würde nur ungern eine neue Buchse bestellen und das Gerät aufmachen und am Ende habe ich nur ein Häkchen übersehen.

  • Ich vermute mal, dass du schon sanft am Kabel rumgewackelt hast? Mehr kann man eigentlich nicht tun. Die alten BB-Kabel sind noch von guter Qualität, alle Kontakte belegt und durchgeschliffen. Daran dürfte es nicht liegen. Hosentaschenstaub und Krümel fallen mir noch ein. Dagegen hilft Druckluft aus der Spraydose. Ansonsten bliebe nur noch ein Hardwaredefekt (Buche/Controller).

  • So, weder der Staubsauger noch Druckluft haben geholfen. Ich habe jetzt eine neue Buchse bestellt. Ich habe mir auch mal eine Reparaturanleitung angesehen. Das sieht durchaus machbar aus. Wird alles nur gesteckt und geschraubt.

    Wenn es das überlebt, dann habe ich bald ein X mit SFOS und eins mit UT und kann direkt vergleichen. :)