SailfishOS für Sony Xperia Geräte

  • Ich verfolge das Thema seit etwa 12 Stunden auf Twitter, TGC und diverse Foren und Blogs (danke @sailfishmods) und will hier auch mal meinen Senf dazugeben.

    Für mich war es heute die Knallernachricht schlechthin.
    Zum einen hatte ich mit einem Freund eine Wette laufen, dass ich im kommenden Januar mit einem T-Shirt (nach weiteren Verhandlungen ohne Unterbekleidung) eine Nacht in seiner Hängematte auf seinem Balkon übernachte, sollte Apple eine Partnerschaft eingehen.

    Zum anderen dachte ich, dass nach dem russischen Gesetzesentwurf nur ein neuer Partner eines russischen Geräteherstellers bekanntgegeben wird, den hier keiner kennt.

    Nun kam es auf dem MWC dazu, dass eine Zusammenarbeit mit meinem Wunschpartner angekündigt wurde (mit jeden anderem "Premium" Hersteller hätte ich ein Problem. SONY ist aber bei mir und meinem Bekanntenkreis nicht sonderlich schlecht aufgefallen).

    Von einer langfristigen Partnerschaft erwarte ich, dass SONY zukünftig keine zu exotische Hardware um möglichst ohne "Blobs" fremde Software unterstützt.

    Sehr nett (kannte ich bis heute auch noch nicht): Das "Open Devices"-Programm von Sony, in dem sie auch AOSP-Systeme anbieten.

    Und meine Meinung ist, Wenn AOSP für ein Device angeboten wird, ist es machbar das Sailfish mit allen Funktionen wie Alien Dalvik und Exchange auszuliefern.



    Interessant wird für mich aber die Frage, wer für die Systemupdates zuständig ist. - Ich habe die Prozessoren zwischen Jolla C und allem anderen nicht verglichen.
    Wenn aber SONY ein SDK-Framework bekommen sollte, um selbst Anpassungen anzufertigen, so habe ich dann doch ein Problem

    Bei Android hat im Prinzip auch jeder Hersteller einen Zugriff auf die aktuellsten Versionen und schaffen es trotzdem nach 6 Monaten nach Release keine Aktualisierungen zu bringen.

    Ich hoffe, dass nicht die Community herhalten muss, ständig einen neuen Kernel mit den SONY Blobs bauen zu müssen und Anleitungen zu schreiben, wie man über SSH die Repositories wechselt/austauscht.
    // Bodenseepirat
    Android Benutzer seit 06.05.2017 - Lebe wohl, geliebtes Jolla || .
    Zwei Tage ohne Akku wirken Wunder.
  • Dass nen Sailfish vorinstalliert auf nem SONY kommen soll habe ich bislang leider noch nicht von offizieller Seite gelesen. Schön wäre es aber.

    Ansonsten brodelt die Gerüchteküche gerade etwas. Irgendwie auch verständlich, denn mit Informationen haben sich beide Parteien bislang eher bedeckt gehalten... - Naja, von Jolla bin ich nichts anderes gewöhnt. - Mag es trotzdem.
    // Bodenseepirat
    Android Benutzer seit 06.05.2017 - Lebe wohl, geliebtes Jolla || .
    Zwei Tage ohne Akku wirken Wunder.
  • SonArc schrieb:

    Dass nen Sailfish vorinstalliert auf nem SONY kommen soll habe ich bislang leider noch nicht von offizieller Seite gelesen. Schön wäre es aber.

    Ansonsten brodelt die Gerüchteküche gerade etwas. Irgendwie auch verständlich, denn mit Informationen haben sich beide Parteien bislang eher bedeckt gehalten... - Naja, von Jolla bin ich nichts anderes gewöhnt. - Mag es trotzdem.
    ich glaube beide wollen zusammenarbeiten, aber wissen selber noch nicht genau wie weit es geht. Sony's Handysparte geht es ja die letzten Jahre auch nicht so gut. Mal gucken, es würde ja 1-2 Handys reichen, welche mit nem sailfish os samt Androidsupport laufen und updates erhalten. 2016er Telefone würden ja super passen, net zu teuer aber noch recht aktuell.
  • Kalmar schrieb:

    SonArc schrieb:

    Dass nen Sailfish vorinstalliert auf nem SONY kommen soll habe ich bislang leider noch nicht von offizieller Seite gelesen. Schön wäre es aber.

    Ansonsten brodelt die Gerüchteküche gerade etwas. Irgendwie auch verständlich, denn mit Informationen haben sich beide Parteien bislang eher bedeckt gehalten... - Naja, von Jolla bin ich nichts anderes gewöhnt. - Mag es trotzdem.
    ich glaube beide wollen zusammenarbeiten, aber wissen selber noch nicht genau wie weit es geht. Sony's Handysparte geht es ja die letzten Jahre auch nicht so gut. Mal gucken, es würde ja 1-2 Handys reichen, welche mit nem sailfish os samt Androidsupport laufen und updates erhalten. 2016er Telefone würden ja super passen, net zu teuer aber noch recht aktuell.
    Seh ich auch so.

    Ich würde ein Sony-Sailfish Logo auf dem Gerät voll ok finden. Das hätte was.
  • Im Prinzip klingt es gut. Auch wenn das X scheinbar keinen Wechselakku hat. :P


    Stellt sich allerdings die Frage, ob Sailfish dann auch noch eine (aktuellere?) Androidunterstützung hat. Derzeit ist es schwierig, ohne diese Unterstützung auszukommen. Der Mailclient hat kein PGP, die Synchronisation klappt nicht immer und selbst die Navigation geht nicht ohne Datenfressende Onlineverbindung. :/
    Bis ausreichend vergleichbare Apps zur Verfügung stehen, wird es noch dauern. Nur das kann in der heutigen schnelllebigen Zeit zu lange sein.
  • Hallo Ihr,

    ich bin neu hier und eventuell ist meine Frae in diesem Thread unangebracht?

    Mein Jolla Phone hat die berühmte und auch in anderen Threads beereits erwähnte #spiderapp.
    Wie ich in ebenjenen Threads erfahren habe, sieht es mit der Reparatur schwierig aus
    und neue Jollaphones gibt es nicht zu kaufen, zumindest finde ich im Netz keine.

    Meine Frage:
    Gibt es überhaupt irgendein anderes Smartphone,
    auf dem man (als Halblaie) Sailfish os installieren kann?

    Habe mich vor Jahren schon in Linux (inzwischen bei mint gelandet) auf meinem Rechner eingefuchst
    und jetzt eben in sailfish
    und möchte dieses nicht missen.
    Gerade sieht es aber so aus, als gäbe es eben keinen Ersatz für meine kaputte Hardware
    und ICH WILL NICHT VERZICHTEN und jetzt bei aplle, android und co landen.
    ärgerlich.

    Falls also jemand eine Idee hat,
    wie ich mit einem neuen Gerät bei sailfish bleiben kann,
    wäre ich sehr dankbar!
  • sunnychaos schrieb:


    Meine Frage:
    Gibt es überhaupt irgendein anderes Smartphone,
    auf dem man (als Halblaie) Sailfish os installieren kann?
    Ja
    - OnePlus X - Super Port aber kein Aliendalvik (Android Support) möglich
    - OnePlus One - Port ist okay - Aliendalvik Installierbar (weiß aber nicht wie gut das läuft)
    - Nexus 4/5 - Port ist auch ganz okay mit paar Fehlern. Aliendalvik ist Installierbar (weiß aber nicht wie gut das läuft)



    Teletubbie schrieb:


    Stellt sich allerdings die Frage, ob Sailfish dann auch noch eine (aktuellere?) Androidunterstützung hat. Derzeit ist es schwierig, ohne diese Unterstützung auszukommen. Der Mailclient hat kein PGP, die Synchronisation klappt nicht immer und selbst die Navigation geht nicht ohne Datenfressende Onlineverbindung. :/
    * Auf Twitter schrieb man, dass das Sony Xperia X das letzte Aktuellste Version von Alien Dalvik bekommt.... tja, nur die frage was ist die letzte und aktuellste ? für uns wäre das die Version 4.4.4 (Jolla C/Intex).

    * Bezüglich PGP Verschlüsselung tut sich schon etwas. Es ist möglich PGP in den Standard E-Mail Programm zu Integrieren. Zur Zeit fehlt aber eine UI um die Verschlüsselung Einzurichten.
    Mehr hier: git.merproject.org/dcaliste/messagingframework/issues/1

    * Navi app gibt es auch Alternative wo man die Open Street Map herunterladen kann. Die sollen auch Navigieren können aber ohne Sprache. openrepos.net/content/rinigus/osm-scout-server

    oder ModRana: openrepos.net/content/martink/modrana-0
  • Ergänzung falls jetzt jemand schon das Sony kaufen will ("F5121 single SIM version is the model we are developing on") siehe Blog

    krutor schrieb:

    Wirklich spannend, ist halt die Frage wie lange das in der Beta ist und wann es jeder kaufen kann. Auch spannend ob es dann mehr Sony Geräte mit SFOS geben wird oder nicht.

    Gespannte Grüße
    Über Jolla wird es zu 99% keine Sony zu kaufen geben, laut einem Kommentar eines Jolla-Mitzarbeiters in dem Blog. ("The possibility of us selling the device is very close to zero." -James Noori on June 29, 2017 at 3:47 pm)
    Man muss vermutlich des Handy kaufen und dann selber installieren. Finde den Weg eigentlich sehr gut. Wenn sie sich breiter aufstellen, kauf ich mir das Handy was ich will und klatsche Jolla drauf. Hoffentlich klappt das nur mit der Weiterentwicklung und den updates dann.

    Wichtig wäre mit erst mal das Android bei Jolla auf Version 6 oder drüber gehoben wird. 4.4 dürfte bald nicht mehr unterstützt werden von vielen Apps.
  • Ich bin da eher geteilter Meinung!

    Erstmal ist es gut, dass sich etwas tut, mein Jolla wird diesen November ja schon 4! ;)

    ABER:
    Für die Leute mit ein wenig technischem Hintergrundwissen sollte es nicht das Problem darstellen SailfishOS nach einer Anleitung zu flashen, aber das sollte nicht das Ziel von Jolla sein, wie sie ja auch selbst im Blog schreiben.

    Optimal wäre eine One-Click-Lösung, also ein Xperia X z.B. per USB-Kabel anschliessen und ein Programm auf dem Desktop ausführen, das alles einrichtet. Das wird definitiv nicht trivial, da man ja vorher auch noch den Bootloader öffnen muss und Sony z.B. dafür eine Mail mit der IMEI benötigt. Inwievweit dieser Prozess automatisierbar ist, weiß ich nicht. Noch besser wäre eine OTA Lösung, aber das ist wohl utopisch.
    Ich hatte eigentlich darauf gehofft eine Fertiglösung kaufen zu können. Nicht für mich, aber für eine langfristig größere Verbreitung des OS.

    Ich sehe also noch ein wenig Wartezeit vor uns, hoffentlich erweitern sie die Gruppe der Tester mit der Zeit, ich warte jedenfalls noch mit dem Kauf eines Xperia X.
  • OneClick für PC hätte was.

    Ich habe einige in meinem Bekanntenkreis die von Sailfish begeistert sind. Habe denen mal mein JollaPhone und JollaC ausgeliehen.
    Sind alle der Meinung das OS ist genial, nur die Hardware...
    Das sind aber alles Leute die auch gern ein wenig mehr ausgeben würden für ein Telefon.
    Für keinen von denen kommt in Frage ein Telefon zu rooten, bzw zu flashen.
    Wollen die einfach nicht.
    Die wollen was kaufen ohne Zirkus vorab und ne ordentliche Garantie/Gewährleistung auf das Gerät wollen die auch haben.

    Ich persönlich hab mit rooten und flashen kein Problem.
    Ich werd sehr wahrscheinlich kein SFOS-Sony besitzen. JollaC werd ich so lange nutzen wie es tut. Als Backup hab ich noch n JollaPhone.
    Ich bin der Meinung mit diesem Schritt wird Jolla/SailfishOS nicht den Sprung aus der Nische schaffen.
    Wenn es so kommen sollte, dann ist es verdammt schade!!!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von m.j.a ()

  • naja sag das nicht. Ich kenne genug Leute die gesagt haben, hey, ich zahle Summe XY , wenn man SFOS auf ein Bestimmtes SMartphone Portiert bzw. von Jolla Supported wird. Die Sache mit dem Sony ist wohl erst mal ein Test lauf um zu sehen wie diese Geldeinnahme Funktioniert. Okay, nur muss man immer noch ein bestimmtes Smartphone kaufen :) Doch von der Hardware her ist es ein recht potentes Smartphone. Würde Jolla jetzt zu diesen Zeitpunkt Smartphones über Ihren Online Store zu Verkaufen, so würde ein Riesen Bashing geben wieso man nicht das Geld von der Tablet Refund zurück zahlt? Statt dessen wird Geld für Sony Geräte ausgegeben. Damit würden die in diesen Zeitpunkt sich selbst in den Bein schießen.

    Wenn man jetzt alles aus der Finanzielle betrachtet ist das ein Kluger weg. Gelder kamen aus Indien, jetzt aus Russland und China, später vielleicht aus Afrika und Lateinamerika. Damit zahlen die zum Teil die Tablet Refunds aus. Wenn die Klug sind, sollten die Menschen anbieten die bei der ersten Refund schon gespendet haben, mit der Hoffnung das sie das wieder tun. Geld für Dev/Entwicklung ist damit zum Teil gesichert. Weitere Devs hat Russland durch OMP. Nun können die neben bei noch SFOS auf ein Smartphone portieren. Und das am besten auf ein Gerät was weltweit "noch" zu kaufen gibt, wenn nicht dann aus Restbestände oder gebraucht bekommt. Die müssen keine Gelder für die Hardware ausgeben. Jolla weiß, dass die Community zum größten teils das Rooten bzw. Bootloader Entsperren egal ist. Um andere nicht abzuschrecken werden die schon eine Methode finden das s einfach wie möglich zu Flashen. Eventuell muss der Bootloader nur selbst entsperrt werden. Howto's wird es geben, wenn nicht dann auf meiner Seite ^^
    Wie dem auch sei. Damit muss Jolla keine Garantie fälle klären. Damals mit Jolla 1 hatten die bestimmt Unglaublich viel Geld wegen der Reparaturen verloren. Was so ein Display kostet ist erst mal egal. Aber der Fedex Service war super und schnell. So ein Versand kostet in einer Richtung locker 20-30€, gut mit Verträgen wird es günstiger. Dennoch waren das hohe verursachte kosten.

    Interessant wäre jetzt, ob Jolla - Sony Bescheid gibt wann sie das Image zum Verkauf frei geben, damit Sony nachvollziehen kann wie viele Xperia X Geräte einen Bootloader Unlock beantragt haben in einer bestimmten Zeit, um eventuell nachvollziehen wie groß die Interesse besteht.
  • Um sich selbst ein wenig aus der Schuss/Haftungsliene zu nehmen, hätte Jolla das wie BlackBerry machen können.

    Gibt ja das Gewächs BlackBerryMobile.
    Sprich TCL liefert und vermarktet die Geräte.

    Egal.
    Ich werd das ganze Geschehen mit sehr großem Interesse weiterverfolgen und hoffentlich werden JollaPhone und JollaC noch lange gepflegt.