AutoExit app/script für Android/Aliendalvik

  • Hi, i am writing on an app that shuts down automatically the android support when no android app is running on Sailfish OS. I thought all android apps have an “android” string in the process name but this adoption was wrong. the script should work relative simple :

    Code
    1. CheckInterval=300s
    2. AndroidDefaultProcesses="com.android.systemui com.android.phone android.ext.services ..."
    3. ExcludedApps="App1 App2 ...."
    4. for i in $(pgrep -a android | cut -d " " -f2 ); do echo "$AndroidDefaultProcesses" | grep "$i" || AndroidApp=active ;done
    5. if [[ ! $AndroidApp == active ]]; then
    6. kill <PID_OF_Aliendalvik> or <aliendalvik shutdown/quit cmd) fi

    “pgrep -a android” does not match for android apps cause the android apps do not have any android string in the processname. So i need a command to show all running android processes.

    => https://forum.sailfishos.org/t…android-aliendalvik/11987


    Kurz und knapp : weis jmd wie ich mir alle laufenden Android Apps anzeigen lassen kann ?

  • ...ich kann Dir in Deiner Problematik leider nicht weiter helfen - aber zieht Android wirklich dermaßen am Akku?

    Ich habe ja Android ständig aktiv, weil ich auch keine Lust auf die Wartezeit habe, wenn ich eine Android-App starte.


    Vielleicht hätte ich auch noch eine andere Idee (weiß natürlich nicht, ob man das überhaupt verwirklichen kann). Wie wäre es denn mit einer Abfrage des Beschleunigungssensor? Wenn das Handy bewegt wird startet beispielsweise WLAN respektive (einstellbar) schaltet sich der Flugmodus ab (mobile Daten an). Bei Ruhe wird der Flugmodus wieder aktiv (oder halt das WLAN angeschaltet).

  • Android zieht bei mir nicht so viel aber mehr als wenns aus ist. Die Idee mit dem Flugmodues in Ruhelage ist gar nicht so schlecht. wäre quasi ein nächtlicher "Emmisionsschutz".


    Der Programm ablauf wäre recht einfach aber die befehle ... denke die werden von einem Standartlinux abweichen. Zumal es unter SFOS keinen Cronjob gibt, müsste das script permanent laufen und würde ggf mehr akku ziehen als wenn WLAN und M-Daten an wäre. müsste man testen.

  • ...würde dann aufs WLAN switchen. War aber auch eher eine undurchdachte Idee. Ich denke mal, wenn so etwas kommt - dann vom OS-Dev. selber und nur als zusätzliche Option und einstellbar, was passieren soll wenn das Device in Ruhe ist.

  • Android zieht bei mir nicht so viel aber mehr als wenns aus ist. Die Idee mit dem Flugmodues in Ruhelage ist gar nicht so schlecht. wäre quasi ein nächtlicher "Emmisionsschutz".


    Der Programm ablauf wäre recht einfach aber die befehle ... denke die werden von einem Standartlinux abweichen. Zumal es unter SFOS keinen Cronjob gibt, müsste das script permanent laufen und würde ggf mehr akku ziehen als wenn WLAN und M-Daten an wäre. müsste man testen.

    Du kannst statt Cronjobs Systemd timer verwenden. Die kommen besser mit Auszeiten als Anacron klar & man muss nicht mehr die Eigenheiten von 3+ verschiedenen Cron-Daemons lernen. ;)

    https://wiki.archlinux.org/title/Systemd/Timers

    Kurz und knapp : weis jmd wie ich mir alle laufenden Android Apps anzeigen lassen kann ?

    Ich hab jetzt nix probiert, aber wenn du mit LXC- attach in den Android-Container reingehst, solltest du ja nur die Prozesse im Container sehen. Vielleicht laufen da nur so ~2 Dauerprozesse, die du exkludieren musst & dann geht es. Sehr wahrscheinlich könntest du auch aus Lipstick über DBus geöffnete Android-Apps abfragen, da musst du aber selber schauen wo die Doku von Lipsticks DBus-API ist.